Skip to content

Jede zweite Sitzreihe bleibt im Theater ausgebaut

Pressemitteilung des Teo Otto Theaters

Am morgigen Dienstag, 24. August, beginnt das Teo Otto Theater mit dem Vorverkauf für die neue Spielzeit 2021/22. Ab 10 Uhr öffnet die Theaterkasse und der Webshop unter https://theaterticket.remscheid.de/. Im Vorverkauf sind zunächst alle Vorstellungen bis Ende November 2021. Es gilt weiterhin ein Corona-bedingt reduzierter Saalplan, wobei jedoch das Platzangebot an die seit heute geltende neue Corona-Schutzverordnung NRW angepasst werden konnte, so dass bis zu 300 Plätze zur Verfügung stehen. Zunächst bleibt jede zweite Sitzreihe ausgebaut. Daher können die Zuschauerinnen und Zuschauer weiterhin am Sitzplatz außerordentliche Beinfreiheit genießen.

Grundsätzlich besteht im Theater die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Am Sitzplatz und während der Vorstellung kann diese jedoch abgenommen werden. Da die Vorgaben zur Rückverfolgbarkeit nicht mehr bestehen, ist die Erfassung der Kontaktdaten nicht länger erforderlich, und die Eintrittskarten sind nicht mehr personalisiert, können also auch an andere Personen weitergegeben werden. Für alle gilt jedoch die sogenannte 3G-Regel: Der Eintritt ist nur für vollständig Geimpfte, Genesene und Getestete (bescheinigter Antigen-Schnelltest, nicht älter als 48 Stunden) möglich. (Lutz Heinrichs)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!