Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Mit Touchball derzeit einzigartig im Bergischen

„Der Sportclub Rot-Weiß e.V. hat seine Tennisanlage an der Hägener Straße um eine „Touchtennis-Arena“ erweitert. Dafür mussten eine Remscheider Tiefbaufirma zunächst unzählige Ladungen mit Bodenaushub von Baustellen (26.000 Kubikmeter) anfahren und am unteren Ende des abschüssigen Geländes (ehemals „Frohns Wiese“, ein in den Sommermonaten für Kinder die ideale Abkürzung auf dem Weg zum Freibad „Teufelsteich“)  verdichtet einbauen – nicht ohne das Material zuvor („ohne Befund!“) auf eventuelle Schadstoffe untersucht zu haben. So konnten schließlich nicht nur zwei neue Tennisplätze angelegt werden, sondern auch eine Miniaturausgabe davon. Die ist bis heute einzigartig in der bergischen Region, wenn nicht gar darüber hinaus, freut sich Vereinsvorsitzender Ralph Schöpp: „Touchtennis ist eine modifizierte Form von Tennis auf einem kompakten Spielfeld. Gespielt wird mit kürzeren Schlägern und einem Softball. In vielen Ländern – darunter England, die Niederlande, Belgien, Korea und Südamerika – ist Touchtennis populär. Dort gibt es bereits Meisterschaften in Liegen und sogar Profiturniere!“ (Zum Video-Interview mit Ralph Schöpp gehören auch Spielszenen, die deutlich machen, dass es auch auf dem kleinen Spielfeld recht rasant zugehen kann. Im Bild unten Peter Hardebeck, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse, Björn Zirden, Vorsitzender Ralph Schöpp, Moritz Schumacher und Trainer Wolfgang Freres zusammen mit Nachwuchsspielern des Vereins).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!