Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Programm der Wochen der älteren Generation 2021

Wegen der Corona-Pandemie ist eine Vergabe von Teilnahmetickets, wie in den letzten Jahren, nicht möglich, da wir große Menschenansammlungen ja vermeiden müssen. Deshalb soll die Anmeldung dieses Jahr kontaktlos erfolgen. Sie können sich per E-Mail unter seniorenbuero@remscheid.de oder  bis 3.9.2021, 9 bis 16 Uhr, unter Tel. RS 4645350 anmelden. Die Interessenten für die einzelnen Veranstaltungen werden dann notiert, und zum Schluss entscheidet das Los, wer an der jeweiligen Veranstaltung teilnehmen kann. Die Eintrittskarten werden dann zugesandt.

Pro Haushalt werden höchstens zwei Karten vergeben. Sollte eine Teilnahme nach Versand der Karten nicht möglich sein, bitten wir die Karten an das Seniorenbüro zurück zu geben, damit ein anderer teilnehmen kann Etwaige Eigenbeteiligungen werden vor Ort bei der Veranstaltung kassiert. Bei Nichterscheinen wird der Eigenbetrag nachberechnet bzw. ein pauschaler Kostenbeitrag von zehn € pro Person berechnet. (Annette Mores, Seniorenbüro)

Mittwoch, 29. September, ab 15 Uhr
Eröffnungsveranstaltung
Ort: Allee Center
Wie jedes Jahr wird die Woche der älteren Generation durch den Oberbürgermeister der Stadt Remscheid eröffnet. Dieses Jahr findet die Eröffnungsveranstaltung parallel mit dem Remscheider Pflegetag statt. Es erwartenSie ein buntes Programm und jede Menge interessanter Informationen. Anmeldung: nicht erforderlich.

Donnerstag, 30. September, 11 Uhr bis ca. 12.30 Uhr
Waldspaziergang
Ort: Lenneper Stadtwald
Gemeinsam mit dem Leiter des städtischen Forstbetriebes, Markus Wolff, erkunden wir den Lenneper Stadtwald und informieren uns dabei über den aktuellen Waldzustand, die durch Borkenkäfer entstandenen Probleme und über die zukünftig erforderlichen Maßnahmen für einen klimastabilen Wald der Zukunft. Im Rahmen dieses Spazierganges soll durch die Gruppe symbolisch auch ein Baum gepflanzt werden. Die Baumpflanzung wird mit Beginn der Pflanzzeit durch den Forstbetrieb nachgeholt. (begrenzt auf 15 Teilnehmende)

Donnerstag, 30. September, 14.30 Uhr bis ca. 17 Uhr
Bergische Kaffeetafel
Ort: Marktcafe´Dopheide, Markt 9,
Der Seniorenbeirat lädt ein zur Bergischen Kaffeetafel „Plausch und Plunder“. Ein gemütliches Zusammensein im altbergischen Stil mit einer Kaffeetafel, wie sie früher üblich
war und bergischen „Dönekes“ in Platt und Hochdeutsch vorgetragen, von der Gruppe „Bergischer Frohsinn“. Eintritt: fünf € für einen Verzehrgutschein im Wert von 16 €. (begrenzt auf 30 Teilnehmende)

Freitag, 1.Oktober, 15 Uhr bis 17 Uhr
Seniorenkino
Ort: Westdeutsches Tourneetheater, Bismarckstr. 138,
Gezeigt wird der Dokumentarfilm OECONOMIA. Er legt die Spielregeln des Kapitalismus offen und macht in episodischer Erzählstruktur sichtbar, dass die Wirtschaft nur dann wächst, Gewinne nur dann möglich sind, wenn wir uns verschulden. Zu diesem hochinteressanten deutschen Dokumentarfilm aus 2020 finden sich unter anderem folgende Pressezitate „Hier verstehen Sie zu ersten Mal das Finanzsystem“ (Die Welt) „Ein Film, wie Geld funktioniert.“ (Berliner Morgenpost) „Ein aufschlussreicher Dokumentarfilm über eine angeblich kaum fassbare Materie.“ (Filmdienst) Eintritt: drei €. (begrenzt auf 20 Teilnehmende)

Freitag, 1.Oktober, 19.30 Uhr
Theaterstück „Spatz und Engel“
Ort: Teo Otto Theater
Edith Piaf und Marlene Dietrich, die größten Stars ihrer Zeit. Sie gaben sich Halt in den stürmischen Tagen ihres größten Ruhms. Die wahre Geschichte über ihre Freundschaft. Die Eine stammt aus einer preußischen Offiziersfamilie, die Andere ist das Kind eines Zirkusakrobaten und einer Straßensängerin. Die Eine wächst im Internat in Weimar auf, die Andere in einem Bordell in der Normandie. Die Eine wechselt ihre Männer wie ihre Garderobe, die Andere träumt stets von der großen Liebe. Die Eine stirbt mit 91 Jahren und ist der größte Star, den Deutschland je hervorgebracht hat. Die Andere wird gerade einmal 47. Als sie stirbt, fällt Frankreich in Staatstrauer, 400 Menschen folgen ihrem Sarg. Edith Piaf, der „Spatz von Paris“ und Marlene Dietrich, der „blaue Engel“, begegnen sich 1948 in New York. Beide Diven verbindet fortan eine intensive Freundschaft, die von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet bleibt. Vom ersten Kennenlernen bis zu Piafs frühem Tod und Marlenes Rückzug in ihre Pariser Wohnung verbindet Spatz und Engel die Geschichte dieser beiden Weltstars mit deren unvergesslichen Chansons, darunter: „La vie en rose“, „Frag nicht, warum ich gehe“, „Milord“, „Sag mir, wo die Blumen sind“ oder „Non, je ne regrette rien“. Eintritt: zehn €. Aus organisatorischen Gründen und der Sitzplatzplanung im Theater können nur immer zwei Plätze gemeinsam vergeben werden. (begrenzt auf 40 Teilnehmende)

Samstag, 2.Oktober, 11 Uhr bis 14 Uhr
Gemeinsames Essen internationaler Köstlichkeiten
Ort: Teo Otto Theater
Seniorenbeirat und Integrationsrat der Stadt Remscheid laden Remscheider Seniorinnen und Senioren zum gemeinsamen Essen von internationalen Köstlichkeiten ein. Dieses Angebot bietet allen Teilnehmenden viel Raum für Gespräche und Austausch über Kochrezepte, über kulturelle Essgewohnheiten und macht auch Freude. Dieses interaktive und interkulturelle Angebot soll zum besseren Verständnis der unterschiedlichen Nationalitäten beitragen. (begrenzt auf 30 Teilnehmende)

Samstag, 2.Oktober, 15 Uhr bis 17 Uhr
Seniorenkino
Ort: Westdeutsches Tourneetheater, Bismarckstr. 138,
Gezeigt wird der Film OECONOMIA; er legt die Spielregeln des Kapitalismus offen und macht in episodischer Erzählstruktur sichtbar, dass die Wirtschaft nur dann wächst, Gewinne nur dann möglich sind, wenn wir uns verschulden. Zu diesem hochinteressanten deutschen Dokumentarfilm aus 2020 finden sich unter anderem folgende Pressezitate „Hier verstehen Sie zu ersten Mal das Finanzsystem“ (Die Welt) „Ein Film, wie Geld funktioniert.“ (Berliner Morgenpost) „Ein aufschlussreicher Dokumentarfilm über eine angeblich kaum fassbare Materie.“ (Filmdienst). Eintritt: drei € (begrenzt auf 20 Teilnehmende).

Montag, 4.Oktober, 10.30 Uhr bis ca. 13 Uhr
Vortrag zu den aktuellen Enkeltricks
Ort: Seniorenbüro
Gemeinsam mit den Sicherheitsbeauftragten werden die neusten Varianten des „Enkeltricks“ vorgestellt. Hierbei sollen auch die neusten Varianten vorgestellt werden. In geselliger Runde sollen entsprechende praktische Beispiele erlebt werden. (begrenzt auf 20 Teilnehmende)

Dienstag, 5.Oktober, 10.30 Uhr bis 13 Uhr
Orgelkonzert mit Regionalkantor Dieter Leibold
Ort: kath. Kirche St. Suitbertus
Im Rahmen der Wochen der älteren Generation sind Seniorinnen und Senioren zu einem Orgelkonzert eingeladen. Im Anschluss wird gegenüber der Kirche, im Johannishaus, Papenberger Str. 14, ein warmes Mittagessen gereicht. Eintritt: drei € (begrenzt auf 70 Teilnehmende).

Mittwoch, 6.Oktober, 11 Uhr
Modenschau
Ort: Modehaus Johann, Kölner Str. 12,
Mit Mode lassen sich sowohl Emotionen als auch die eigene Persönlichkeit ausdrücken. Egal ob im Alltag, im Berufsleben oder zu Urlaubszeiten ist es wichtig, sich in seiner zweiten Haut, der Kleidung wohl zu fühlen. Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich einen Überblick über die aktuelle Mode verschaffen. Durch die Pandemie hat sich auch die Art der persönlichen Bekleidung verändert. Während und nach der Modenschau/ Modepräsentation besteht die Möglichkeit der persönlichen Stil- und Typberatung. (begrenzt auf 40 Teilnehmende)

Mittwoch, 6.Oktober, 14.30 Uhr bis 17 Uhr
Bergische Kaffeetafel
Ort: Marktcafe´Dopheide, Markt 9,
Der Seniorenbeirat lädt ein zur Bergischen Kaffeetafel „Plausch und Plunder“. Ein gemütliches Zusammensein im altbergischen Stil mit einer Kaffeetafel, wie sie früher üblich
war und bergischen „Dönekes“ in Platt und Hochdeutsch, vorgetragen von Herrn Lothar Vieler. Eintritt: fünf € für einen Verzehrgutschein im Wert von 16 €. (begrenzt auf 30 Teilnehmende)

Donnerstag, 7.Oktober, 11 Uhr bis 12 Uhr
Brauereiführung I
Ort: MK – Hotel, Bismarckstr. 39,
Gemeinsam mit dem Braumeister Dogan wird die Brauerei (Remscheid Bräu) besichtigt. Das Brauverfahren wird erläutert. Im Anschluss besteht die Möglichkeit der Verköstigung einer Bierprobe. Eintritt: fünf € (beschränkt auf 15 Personen pro Führung)

Donnerstag, 7.Oktober, 12.15 Uhr bis 13.15 Uhr
Brauereiführung II
Ort: MK – Hotel, Bismarckstr. 39,
Gemeinsam mit dem Braumeister Herrn Dogan wird die Brauerei (Remscheid Bräu) besichtigt. Das Brauverfahren wird erläutert. Im Anschluss besteht die Möglichkeit der Verköstigung einer Bierprobe. Eintritt: fünf € (beschränkt auf 15 Personen pro Führung)

Donnerstag, 7.Oktober 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Minigolfturnier
Ort: Sterngolf Klausen, Hans-Böckler Str. 147a,
Der/ Die „Beste“ wird gewinnen……. aber alle sollen gemeinsam Spaß haben und einen fröhlichen und aktiven Nachmittag im Diepmannsbachtal erleben. In kleinen, zufällig zusammen gestellten Gruppen werden die „Besten“ Spieler ermittelt. Den Siegern winkt ein kleines Präsent. Eintritt: ein €. (begrenzt auf 30 Teilnehmende)

Freitag, 8.Oktober 14.30 Uhr bis 17 Uhr
Sportveranstaltung: Bewegt Älter werden in Remscheid
Ort: Marktcafe´ Dopheide und Seniorenbüro
Wer im Alter fit bleiben will, sollte keineswegs den Aktionstag im Rahmen des LSB-Projektes „Bewegt Älter werden!“ am Freitag, dem 08.Oktober, im Seniorenbüro der Stadt Remscheid, , verpassen. Neben einem Vortrag mit wichtigen Hintergrundinformationen zu Sport und Bewegung im Alter, erwartet Sie ein kleines Bewegungsprogramm, „Wie alltagtsfit werde ich mit 90+ sein?“ Alle Übungen sind in bequemer Alltagskleidung durchführbar. Zusätzlich wird über passende Angebote im Sportverein informiert. Die praktischen und informativen Teile beginnen um 14.30 Uhr. Versüßt wird dieses Programm mit Kaffee und Kuchen. (begrenzt auf 25 Teilnehmende)

Samstag, 9.Oktober, 10 – 14Uhr
Abschlußveranstaltung
Begegnung der vielen unterschiedlichen Senioren in unserer Stadt
Ort: Oberer Abschnitt der Alten Bismarckstraße und Räume im Seniorenbüro, Markt 13
Zum Abschluss der Woche der älteren Generation wollen wir einen Vormittag der Begegnung durchführen. Remscheid ist die Stadt der vielen Nationen, die friedlich miteinander leben. Diesem Thema wollen wir uns zum Abschluss dieser Wochen in besonderer Weise widmen. Lassen Sie sich überraschen. Viele Dinge werden wir erst kurzfristig umsetzen können, wenn wir die genauen Rahmenbedingungen wegen der Pandemie kennen. Auf jeden Fall ist für Unterhaltung, das leibliche Wohl (soweit möglich) gesorgt. Die genauen Programmpunkte werden kurz vor der Veranstaltung durch die örtliche Presse bekannt gegeben. Anmeldung: nicht erforderlich. 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Für folgende Veranstaltungen sind noch Restplätze frei: Seniorenkino I, 1. Oktober, 15 bis 17 Uhr, 11 Plätze Gemeinsames internationales Essen, 2. Oktober, 11 bis 14 Uhr, 1 Platz Seniorenkino II, 2. Oktober, 15 bis 17 Uhr, 2 Plätze Vortrag Enkeltrick, 4. Oktober, 10. bis 13 Uhr, 14 Plätze Orgelkonzert, 5. Oktober, 10. bis 13 Uhr, mehr als 20 Plätze Modenschau, 6. Oktober, 14. bis 17 Uhr, 21 Plätze Brauereiführung I, 7.10.20, 11 bis 12 Uhr, 4 Plätze Brauereiführung II, 7. Oktober, 12.15 – 13.15 Uhr, 4 Plätze Minigolfturnier, 7. Oktober, 14. bis 17.30 Uhr, 24 Plätze Fit im Alter, 8. Oktober, 14. bis 17 Uhr, 9 Plätze Zusätzlich gibt es zwei kostenfreie Überraschungsangebote: Alpaka-Spaziergänge am 5. Oktober und 7. Oktober, jeweils 15 bis 16 Uhr mit jeweils 12 Plätzen. Alle Veranstaltungen können kurzfristig im Seniorenbüro unter Tel. RS 4645350 gebucht werden.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!