Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Unternehmen wollen wissen, wer geimpft ist

Pressemitteilung der Bergischen Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid

„Die bergischen Unternehmerinnen und Unternehmer sind mit überwältigender Mehrheit dafür, dass sie den Impfstatus ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfragen dürfen. Bei unserer aktuellen Blitzumfrage sprachen sich 76 Prozent dafür aus, nur 21 Prozent waren dagegen“, betont Michael Wenge, Hauptgeschäftsführer der Bergischen IHK. Insgesamt hatten sich 598 Betriebe an der Umfrage beteiligt. Aktuell dürfen Arbeitgeber nur in wenigen ausgewählten Bereichen (Kitas, Schulen) den Corona-Impfstatus erfragen oder sollen dies in Kürze tun dürfen. In den meisten Branchen soll die befristete Auskunftspflicht bis zum Ende der pandemischen Lage allerdings nicht kommen.

Aus Sicht der bergischen Wirtschaft sollte dies korrigiert werden. „Die Unternehmerinnen und Unternehmer haben gute Argumente: Sie verweisen darauf, dass sie eine Fürsorgepflicht für ihre Mitarbeiter haben und die Hygienemaßnahmen viel besser auf die Situation im Betrieb ausrichten können, wenn sie wissen, wer geimpft ist und wer nicht“, so Wenge. Außerdem hätten einige in der Umfrage auch darauf verwiesen, dass sie das Gespräch mit noch nicht Geimpften suchen wollten, um diese von den Vorteilen der Impfung zu überzeugen. Von den antwortenden Betrieben hatten 61 Prozent bis zu 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 17 Prozent 21-50 und nur 22 Prozent über 51. Geantwortet hatten Unternehmen aus allen Branchen des IHK-Bezirks, die prozentuale Verteilung entsprach in etwa dem allgemeinen Durchschnitt im IHK-Bezirk. „Das zeigt, dass das Thema gerade auch bei unseren typischen kleinen und mittelständischen bergischen Unternehmen hoch aktuell ist“, unterstreicht Wenge abschließend.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!