Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

127 „sehr gute Ausbildungsabsolventen“ geehrt

Die Auszubildenden aus Solingen und Remscheid mit den IHK-Vizepräsidenten Dr. Andreas Groß bzw. Christina Kaut-Antos sowie IHK-Geschäftsführerin Carmen Bartl-Zorn. Foto: IHK/ Günter Lintl.

Bergische Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid

Die Bergische IHK hat die 127 besten Auszubildenden aus Wuppertal, Solingen und Remscheid geehrt. Sie haben ihre IHK-Abschlussprüfungen im Winter 2020/21 und Sommer 2021 unter Corona-Bedingungen nach erfolgreicher Ausbildung in 89 Ausbildungsbetrieben und 22 Berufskollegs abgelegt. Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wurden sie von IHK-Vizepräsidentin Christina Kaut-Antos und IHK-Vizepräsident Dr. Andreas Groß im Plenarsaal der Bergischen IHK ausgezeichnet. Die Absolventen hatten in den Prüfungen zum Abschluss ihrer Ausbildung die Traumnote „sehr gut“ erreicht und waren damit die Besten der insgesamt 2.400 Prüfungsteilnehmer. Der „Beste der Besten“ ist Kevin Pixberg, der seine Ausbildung als Elektroniker für Automatisierungstechnik bei den Vorwerk Elektrowerken in Wuppertal und dem Berufskolleg am Haspel in Wuppertal absolvierte. Er erreichte beeindruckende 98 von 100 möglichen Punkten.

Kaut-Antos und Dr. Groß dankten den Ausbildungsbetrieben und Berufskollegs, die ihre Räume, Werkstätten und Maschinen für die Prüfungen zur Verfügung gestellt hatten, sowie den 1500 ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern. „Gut ausgebildeter Nachwuchs ist für unsere Betriebe unverzichtbar. Daher muss es uns gelingen, möglichst viele Jugendliche für eine berufliche Ausbildung zu gewinnen“, machten die IHK-Vizepräsidenten deutlich.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Feierstunde für die Prüflinge im vergangenen Jahr nicht stattfinden. „In diesem Jahr wollten wir es uns nicht nehmen lassen, die jungen Menschen, die Ausbildungsbetriebe und Berufskollegs persönlich zu ehren“, so Carmen Bartl-Zorn, Geschäftsführerin des Bereich Aus- und Weiterbildung bei der Bergischen IHK. Deshalb wurde die Feierstunde auf drei Tage aufgeteilt. Am 7. und 8. September wurden die 98 Besten Azubis aus Wuppertaler Ausbildungsbetrieben und am 9. September die 38 sehr guten Azubis aus den Solinger und Remscheider Ausbildungsbetrieben geehrt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!