Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Die Teiche im Diepmannsbachtal haben keine Zukunft

Gerda Horstkötter, die die Teiche im Diepmannsbachtal auch künftig gerne so sehen würde wie in den vergangenen Jahren, wird sich wohl damit abfinden müssen: Eine Zustimmung der Stadt zum Wiederbefüllen der Teichen oberhalb des Jagdschlösschens, die die Verwaltung vor einigen Wochen aus Sicherheitsgründen hatte auslaufen lassen, wird es nicht geben. Aber vielleicht schauen die Ordnungshüter künftig nicht so genau hin, wünschte sich Bezirksvorsteher Dr. Heinz Dieter Rohrweck. Volker Wild vom Umweltamt sagte dazu in der gestrigen Sitzung der Bezirksvertretung Lenep nichts, lediglich: Es sei ihm sehr wohl aufgefallen, dass die Teiche mittlerweile wieder befüllt seien, ob durch Unrat, das den Grundablass verstopft habe, oder durch Menschenhand, sei noch unklar.

Dem von Rohrweck ernst gemeinten Vorschlag, aus optischen Gründen und wegen Fischen und Wasservögeln in und auf den Teichen das Wasser bis zu einer Höhe von einem halben Meter aufzustauen, stimmte Wild ebenso ernst nicht zu. Bei einem Unwetter (Starkregen) seien die Teiche schnell wieder bis an den Rand gefüllt, und einem Druck von 8.000 Kubikmetern Wasser hielten die Deiche wahrscheinlich nicht stand; ihre Festigkeit könne jedenfalls niemand garantieren. Und dann wären nicht nur Sachschäden die Folge; sondern unter Umständen kämen dann auch Menschen zu schaden.

Eine kostspieligere Variante als die Öffnung des Grundablasses nannte Volker Held zwar, schloss sie aber im gleichen Atemzug auch wieder aus: „Die Staumauern könnten eingekerbt werden. Aber die Kosten müsste die Stadt Remscheid tragen, weil die Teiche zurzeit  ‚herrenlos’ sind; sie gehören zur Konkursmasse der Fa. Wülfing!“ Geld für eine solche Maßnahme von der Stadt Remscheid? Da könnte man eher einem nackten Mann in die Tasche greifen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!