Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

2. Philharmonisches Konzert mit Andreas Spering

Pressemitteilung der Bergischen Symphoniker

Die Bergischen Symphoniker laden zu ihrem 2. Philharmonischen Konzert für Dienstag, 28 September in den Großen Konzertsaal des Theater- und Konzerthauses Solingen und am Mittwoch, 29. September, ins Teo Otto Theater Remscheid ein,  jeweils für 19.30 Uhr. Im zweiten Philharmonischen Konzert dieser Saison steht mit Andreas Spering einer der führenden Spezialisten für historisch informierte Aufführungspraxis am Pult. Der Dirigent hat nicht nur ein durchweg spannendes Programm, sondern mit Sophie Karthäuser auch eine Gesangssolistin mitgebracht, die als eine der besten Mozart-Interpretinnen unserer Zeit gilt. Darüber hinaus spannt das Programm einen Bogen von der Blütezeit der Klassik bis in die Romantik und stellt einige Werke vor, die auf dem Podium gar nicht so häufig erklingen und die nun in der detailreichen Interpretation der Bergischen Symphoniker die volle Strahlkraft ihrer kompositorischen Meisterhaftigkeit entfalten können. Wie klingt es, wenn Mendelssohn sich das Werk eines französischen Dramatikers zu eigen macht, welche Dramatik entfaltet sich in Mozarts Konzertarien und mit welchem Überraschungseffekt ist Beethoven in sein symphonisches Schaffen gestartet? Der Konzertabend liefert musikalische Antworten auf diese Fragen und beglückt die Ohren darüber hinaus mit einer großen Portion Virtuosität und Klangschönheit.

Das Konzert beginnt mit der Ouvertüre aus Athalia op. 74 von Felix Mendelssohn. Die belgische Sopranistin Sophie Karthäuser singt sodann die Konzertarien Alma grande e nobil core KV 578 und Basta vincesti - Ah! non lasciarmi, no KV 486a von Wolfgang Amadeus Mozart. Im zweiten Teil des Konzerts spielt das Orchester die Symphonie Nr. op. 21 in C-Dur von Ludwig van Beethoven. Karten für das Solinger Konzert sind erhältlich ab 24 € unter Tel. 0212 / 20 48 20 oder www.theater-solingen.de und für das das Remscheider Konzert zu 28 €; Jugendticket 6,50 €, unter Tel. RS 162650 oder theaterticket.remscheid.de. (Manuela Scheuber)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!