Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Gebaut wird jetzt an allen Ecken und Enden

Der Nerubau von Goll&Schracke aufg dem ehemaliogen Kipüper_Gelände zwischen Haddenbacher Straße und Nordstraße. Foto: Lothar Kaiser

Der Erste, der das ehemalige Gelände der Brauerei C.W. Kipper bezog, war Stefan Grote mit seiner Firma „elektro-technik-grote“, einem Ersatzteilservice für Maschinen, Motoren & Anlagen. Gerade mal zwei Jahre nach dem Umzug stellte er am 26. Juni seine Erweiterungspläne vor: Das große Lager auf den 6.000 Quadratmetern im hinteren Teil des Geländes ist schon zu klein geworden; zwei neue Lagerhallen sollen angebaut werden. Im vorderen Teil des Geländes macht inzwischen der Neubau des Sanitätsunternehmens Goll & Schracke Massing GmbH dank zeitsparender Fertigbeton-Technik zügige Fortschritte. Auf rund 4000 Quadratmetern baut die Firma, die eigene Reha-Center, Sanitätshäuser und Orthopädiewerkstätten unterhält, direkt an der Kipperstraße Büros und Ausstellungsräume und dahinter eine große Lagerhalle. Im vorderen Teil des Fotos ist zu erkennen, dass auch die dritte Firma, die auf dem Gewerbegrundstück ca. 2200 Quadratmeter erworben hat, mit ihrem Neubau begonnen hat – der Garten- und Landschaftsbau-Betrieb Nicola Romanelli GmbH. Fazit: Gebaut wird jetzt an allen Ecken und Enden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stefan Grote am :

Es ist schön, das endlich die Brache verschwindet und moderne Industriegebäude/Anlagen entstehen. Den Mut der vier Parteien sollten auch andere zeigen, um solche Schandflecke verschwinden zu lassen.

Eija Tirkkonen am :

Sehr geehrter Herr Grote, auch in Ihrem Fall stand die neue Nutzung und die Wirtschaftlichkeit an der ersten Stelle.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!