Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Der Frieden fängt beim Frühstück an

Pressemitteilung des Kulturkreis.jetzt im Heimatbund Lüttringhausen und der AWO-Ortsverein Lennep / Lüttringhausen

Der Kulturkreis.jetzt im Heimatbund Lüttringhausen und der AWO-Ortsverein Lennep / Lüttringhausen laden im Rahmen des Jakobus-Jahres der St. Bonaventura-Gemeinde zu einer musikalisch-literarischen Revue von und mit Heike Kehl und Okko Herlyn am Dienstag, 19. Oktober, um 19 Uhr im Gemeindehaus St. Bonaventura, Hackenberger Straße 6A, in Lennep ein. Heike Kehl, Rezitatorin und Jazzsängerin, und Okko Herlyn, Theologe, Liedermacher und Kirchenkabarettist, bringen auf ihre Weise den Kollwitzschen Ruf „Nie wieder Krieg!“ zu Gehör. Der Abend wird eine Hommage an die Tradition der Anti-Kriegs-Lieder und Friedenstexte von Matthias Claudius bis Hanns Dieter Hüsch, von Wolf Biermann bis Joan Baez! Dabei geht es auf den Schlachtfeldern des Lebens – von der Küche bis zum Schützengraben – mal mehr, mal weniger friedlich zu: ernst und heiter, anrührend und kritisch, nachdenklich und unterhaltsam.

Professor Dr. Okko Herlyn hat schon mit Hanns Dieter Hüsch auf der Bühne gestanden. Er ist ein deutscher evangelisch-reformierter Theologe, Hochschullehrer und literarischer Kleinkünstler sowie ein Liedermacher im Bereich Neues Geistliches Lied. Seine Ehefrau Heike Kehl ist seit vielen Jahren in der Kulturszene aktiv. „Zusammen sind die beiden unschlagbar. Remscheid kann sich glücklich schätzen, dieses Paar zu Gast zu haben.“, so die Vorsitzende des Kulturkreis.jetzt im Heimatbund Lüttringhausen, Ulla Wilberg.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!