Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Abfall brannte in der Lenneper Altstadt

Eine Anwohnerin alarmierte gestern die Feuerwehr Remscheid, dass in der Minoritengasse in der Lenneper Altstadt eine Mülltonne unter einem Anbau in hellen Flammen stehe. Ein Nachbar habe bereits mit einem Feuerlöscher erste Löschversuche unternommen. Für die Feuerwehr stellen die dichte Altstadtbebauung und die vielen denkmalgeschützten Gebäude immer eine Herausforderung dar; in den schmale Gassen geht es an einigen Stellen nur zu Fuß weiter. Dadurch kann ein kleiner Brand sehr schnell auf die Umgebung übergreifen. So auch in diesem Fall: Die Flammen hatten bereits einen Anbau in Mitleidenschaft gezogen. Durch das beherzte Eingreifen des Nachbarn war jedoch Schlimmeres verhindert worden. Die Feuerwehr kontrollierte die Fassade mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und öffnete Teile der Fassade. Das Feuer hatte sich jedoch noch nicht weiter ausgebreitet. Über die Brandursache können keine Angaben gemacht werden, die Polizei war ebenfalls vor Ort. (aus dem Bericht der Feuerwehr)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!