Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Temporäres Corona-Impfzentrum im Gesundheitshaus

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Personen ab 12 Jahren sind herzlich dazu eingeladen, sich in einem übergangsweise eingerichteten Impfzentrum im Gesundheitshaus, Hastener Straße 15, gegen Corona erst- oder zweitimpfen zu lassen. Das Angebot gilt drei Tage lang von Montag, 25. Oktober, bis Mittwoch 27. Oktober, jeweils von 11 bis 18 Uhr und solange der Vorrat an Impfstoff reicht. Wie immer gilt: Mund-Nasenschutz tragen, Abstand halten, Personalausweis mitbringen und Impfpass – sofern vorhanden – vorlegen! Eine Terminabsprache ist nicht erforderlich.

Zur Auswahl stehen (als Restbestand des Remscheider Impfzentrums in der Sporthalle West, das wie vom Land NRW gefordert zum 30. September geschlossen wurde) die Vakzine von BioNTech (Erst- und Zweitimpfung) und Johnson & Johnson (voller Impfschutz mit nur einer Impfung). Die Zweitimpfung mit BioNTech gibt es später in der Hausarztpraxis. Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren erhalten BioNTech. Der Zugang erfolgt über den Haupteingang, die Eingangshalle des Gesundheitshauses dient als Wartebereich.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Äußerst erfolgreich ist am Montag das temporäre Impfzentrum gestartet, das bis einschließlich heute (27.10.) im Gesundheitshaus in der Hastener Straße 15 Erst- und Zweitimpfungen von Personen ab zwölf Jahren anbietet. Die 153 verfügbaren Impfdosen von BioNTech waren bereits am Montagabend vergriffen. Um das dreitägige Impfangebot dennoch aufrecht erhalten zu können, gab es gestern Nachschub aus der Stadt Wuppertal: 45 Vials für jeweils sechs Spritzen des Impfstoffes BioNTech hat die KoCI (Koordinierende COVID Impfeinheit) des Gesundheitsamtes Wuppertal dem Remscheider Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt. Außerdem sind noch 50 Impfdosen des Herstellers Johnson & Johns im Bestand. Damit geht das Impfen planmäßig weiter. Personen ab zwölf Jahren sind heute 18 Uhr eingeladen, sich im Gesundheitshaus gegen Corona erst- oder zweitimpfen zu lassen. Wie immer gilt: Mund-Nasenschutz tragen, Abstand halten, Personalausweis mitbringen und Impfpass – sofern vorhanden – vorlegen! Eine Terminabsprache ist nicht erforderlich.Äußerst erfolgreich ist am Montag das temporäre Impfzentrum gestartet, das bis einschließlich heute (27.10.) im Gesundheitshaus in der Hastener Straße 15 Erst- und Zweitimpfungen von Personen ab zwölf Jahren anbietet. Die 153 verfügbaren Impfdosen von BioNTech waren bereits am Montagabend vergriffen. Um das dreitägige Impfangebot dennoch aufrecht erhalten zu können, gab es gestern Nachschub aus der Stadt Wuppertal: 45 Vials für jeweils sechs Spritzen des Impfstoffes BioNTech hat die KoCI (Koordinierende COVID Impfeinheit) des Gesundheitsamtes Wuppertal dem Remscheider Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt. Außerdem sind noch 50 Impfdosen des Herstellers Johnson & Johns im Bestand. Damit geht das Impfen planmäßig weiter. Personen ab zwölf Jahren sind heute 18 Uhr eingeladen, sich im Gesundheitshaus gegen Corona erst- oder zweitimpfen zu lassen. Wie immer gilt: Mund-Nasenschutz tragen, Abstand halten, Personalausweis mitbringen und Impfpass – sofern vorhanden – vorlegen! Eine Terminabsprache ist nicht erforderlich.

Chronist am :

In der früheren Hausmeisterwohnung seien insgesamt 357 Impfungen vorgenommen worden, berichtete Sozialdezernent Thomas Neuhaus gestern im Hauptausschuss. Das Impfgeschehen in Remscheid funktioniere. Es gebe im Stadtgebiet 13 Testzentren, davon drei für PCR-Teste (alle auf der Internetseite der Stadt in einem aktuellen Lageplan erkennbar). Die Stadt beabsichtige nicht, eine eigene Teststation einzurichten. Zu den künftigen Booster-Impfungen warte die Stadt noch auf einen Erlass des Landes (aus zur Kostenregelung), so Neuhaus. Impfstoff könne jedenfalls ausreichend bestellt werden. Oberbürgermeister Mast-Weisz: "Wichtig ist eine landesweitre einheitliche Regelung!"

Stadt Remscheid am :

Temporäre Corona-Impfstelle im Gesundheitshaus auf der Hastener Straße öffnet wieder: Die Koordinierende COVID-Impfeinheit (KoCI) Remscheid bietet im Monat November zwei weitere dreitägige Impfaktionen im Gesundheitshaus am Standort Hastener Straße 15 an. Erst- und Zweitimpfungen ohne Termin sind vom 16. bis 18. und vom 22. bis 24. November jeweils von 11 bis 18 Uhr möglich. Angeboten werden außerdem die sogenannte Boosterimpfungen. Die Auffrischungsimpfungen mit BioNTech kommen für Personen infrage, die über 70 Jahre alt sind, deren Immunantwort auf die Covid-19-Impfung aufgrund von Vorerkrankungen reduziert oder schnell nachlässt oder die regelmäßig Kontakt haben mit gefährdetem Gruppen oder infektiösen Menschen. Sechs Monate müssen nach der ersten vollständigen Impfserie für die dritte Impfung vergangen sein. Die Auffrischungsimpfung kommt außerdem für Menschen in Betracht, die den vollständigen Impfschutz mit dem Wirkstoff Johnson & Johnson aufgebaut haben. Sie können den Impfschutz nach vier Wochen auffrischen lassen. Wie immer gilt: Mund-Nasenschutz tragen, Abstand halten, Personalausweis mitbringen und Impfpass – sofern vorhanden – vorlegen! Eine Terminabsprache ist nicht erforderlich. Zur Auswahl stehen die Vakzine von BioNTech (Erst- und Zweitimpfung) und Johnson & Johnson (voller Impfschutz mit nur einer Impfung). Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren erhalten BioNTech. Die Auffrischungsimpfung erfolgt immer mit BioNTech.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!