Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

„Merkez Camii“ gestern feierlich eingeweiht

Mit orientalischen Ornamenten reichlich verziert ist der 474 qm große Gebetsraum unter der blau schimmernden Kuppel der „Merkez Camii“ (Zentralmoschee) der Türkisch-islamischen Gemeinde zu Remscheid e.V.“, die vom örtlichen Vorstand der DITIB (Diyanet Işleri Türk Islam Birliği) gestern gemeinsam mit rund 100 Gästen feierlich eingeweiht wurde. Darunter waren auch die türkische Generalkonsulin Ayşegül Gökçen Karaarslan aus Düsseldorf, Ersin Özcan, der Landesvorsitzende der DITIB, Kazim Türkmen, der Bundessvorsitzende der DITIB, Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz, Erden Ankay-Nachtwein, die Vorsitzende des Integrationsrates, Sevinc Brilling, die Leiterin des Kommunalen integrationszentrums, Pastor André Carouge, der Vorsitzende des Freundschaftsvereins Kırşehir und sein Vorgänger, Pfarrer Hartmut Demski.

Den Bau der Moschee an der Weststraße hatte die DITIB vor zehn Jahren angekündigt. Die Grundsteinlegung fand allerdings erst am 2. Februar 2014 statt. Die zunächst mit drei Millionen Euro veranschlagten Baukosten lagen, wie gestern bekannt wurde, schließlich bei rund sechs Millionen. Die neue „Merkez Camii“ in Remscheid zählt rund 500 Mitglieder nebst ihren Familien und ist eine von 300 DITIB-Moscheen landesweit.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!