Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Senioren Union sorgt sich um soziale Teilhabe

„Dass es in Deutschland einen Digitalisierungsstau bei den Verwaltungen gibt, ist unbestritten. Remscheid bildet hier keine ‚Insel der Seligen‘. Auch viele ältere Menschen greifen heutzutage gern auf digitale Angebote zurück und sind in diesem Bereich fit. Aber es gibt selbstverständlich auch Seniorinnen oder Senioren, für die das nicht gilt und die aus verschiedenen Gründen weder über einen Internetanschluss noch über ein Smartphone verfügen. Es steht uns nicht zu, darüber zu urteilen oder diese Menschen zu einem digitalen Verhalten erziehen zu wollen. Uns geht es um soziale Teilhabe“, sagt gez. Jutta Wilke, Sprecherin der Senioren Union im Seniorenbeirat. Es sei „nicht akzeptabel und zutiefst diskriminierend, wenn bestimmte Bevölkerungsgruppen außen vor gehalten werden sollen. Auch ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger ohne eine moderne technische Ausstattung muss die Möglichkeit gegeben werden, Kontakt mit der Verwaltung – zum Beispiel mit dem Bürgerbüro und dem Sozialamt – aufzunehmen, ohne dass hier die Unterstützung Dritter erforderlich ist.“  Eine bürgernahe und bürgerfreundliche Verwaltung nehme „alle mit und schließt niemanden aus.“

Deshalb hat die CDU-Fraktion im Seniorenbeirat zur Sitzung am 18. November den  Antrag auf „Mitnahme der älteren Generation bei der zunehmenden Digitalisierung der Verwaltung“ gestellt. Ihre Frage: „Welchen Lösungsansatz verfolgt die Remscheider Stadtverwaltung hier? Wir müssten uns wieder stärker mit den Alltagssorgen der Bürgerinnen und Bürger befassen, meint die CDU allgemein mit kritischem Unterton.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!