Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Sarah Bissek und Florian Langfeld im Landtag

Pressemitteilung des CDU-Landtagsabgeordneten Jens-Peter Nettekoven

Beim diesjährigen 11. Jugend-Landtag seit 2008 vertreten Sarah Bissek aus Remscheid und Florian Langfeld aus Radevormwald vom 28. bis zum 30. Oktober den CDU-Landtagsabgeordneten für Remscheid und Radevormwald Jens-Peter Nettekoven. Dabei werden sie zusammen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Nordrhein-Westfalen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren den parlamentarischen Alltag kennenlernen.

„Trotz eines spürbar wachsenden politischen Interesses der jüngeren Generation bleibt es eine anspruchsvolle Aufgabe, junge Menschen für die Politik und die ehrenamtliche Parteiarbeit zu begeistern. Umso mehr freue ich mich, dass es Angebote wie den Jugend-Landtag gibt, die praxisnahe Einblicke in die politische Arbeit vermitteln. In der persönlichen Begegnung mit den Jugend-Parlamentariern zeigt sich dann, dass es doch mehr politisch versierte und begeisterte Jugendliche und junge Erwachsene gibt, als man denkt“, sagt der Landtagsabgeordnete Jens-Peter Nettekoven. Bei dem dreitägigen „Jugend-Landtag“ im Düsseldorfer Parlament werden Fraktions- und Ausschusssitzungen, Anhörungen von Expertinnen und Experten und eine Plenarsitzung konzipiert und abgehalten. „Für uns bietet der Jugend-Landtag die Chance, von der Erfahrung gestandener Landespolitiker zu profitieren und als Vertreter der gewählten Abgeordneten die ersten Schritte auf parlamentarischem Parkett zu wagen“, fassen die Remscheiderin Sarah Bissek und der Radevormwalder Florian Langfeld ihre Eindrücke zusammen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!