Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Neu in der Porträt-Galerie im Rathaus

Es war eine ganz besondere Vernissage, zu der Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz gestern Nachmittag in den zweiten Stock des Rathauses eingeladen hatte: nur zwei Gemälde, Aquarellbilder, wurden präsentiert, Arbeiten von Maren Meinecke-Feddersen, der Ehefrau des früheren SPD-Fraktionsvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Hans Peter Meinecke. Sie zeigen die früheren Remscheider Stadtoberhäupter Beate Wilding (SPD) und Fred Schulz (CDU), die im Oktober 2020 auf Beschluss des Rates der Stadt zur Ehrenbürgerin beziehungsweise zum Ehrenbürger der Stadt Remscheid ernannt worden sind. Mit der Verleihung der Ehrenbürgerwürde war, wie bei den bisherigen Ehrenbürgern Remscheids, auch die Anfertigung eines Porträts verbunden (die Galerie ist im Rathaus zu besichtigen).

Für diese Aufgabe hatten sich die Geehrten jemanden gewünscht, den sie kennen und dem sie vertrauen – Maren Meinecke-Feddersen. Die gebürtige Friesin ist eine begeisterte Aquarellmalerin wegen der Transparenz und Leuchtkraft dieser Farben. Farb- und Harmonielehre interessierte sie schon während ihrer Ausbildung an der Textilfach- und Ingenieurschule ganz besonders. In Kursen, Workshops und einem Onlineseminar mit verschiedenen Künstlern erwarb sie die nötigen Kenntnisse in den unterschiedlichsten Maltechniken. Genauso, wie sie dann geworden seien, habe sie sich die beiden Bilder des früheren Oberbürgermeisters / der früheren Oberbürgermeisterin vorgestellt sagte die Künstlerin gestern, nachdem der OB die Porträts unter dem Beifall der Anwesenden von einer Leiter aus enthüllt hatte (siehe Waterbölles-Video).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Norbert Landen am :

Reiner Personenkult, sowas brauchen wir in Remscheid nicht!

Jürgen Koball am :

Was muss man eigentlich tun, um Ehrenbürger oder Ehrenbuergerin zu werden? "Bäume ausgerissen" haben beide nicht. Der Eine kam hemdsärmelig daher, die Andere war eine nette, sympathische Frau.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!