Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Nach 20 Jahren wurde ein neuer Vorstand gewählt

Die Termine im November:

9. November, 16 Uhr,
Strickgruppe (alle zwei Wochen)

13. November, 15 Uhr,
Literaturcafé

19. November, 20 Uhr,
186. Philosophischer Stammtisch (alle vier Wochen)

20. November, 15 Uhr,
Bunter Nachmittag (alle vier Wochen)

24. November, 18.30 Uhr,
Plattkaller-Stammtisch (immer am letzten Mittwoch im Monat)

30. November, 16 Uhr,
Strickgruppe (alle zwei Wochen)

Pressemitteilung der Remscheider Denkerschmette e.V.

Anfang November fand in der Remscheider Denkerschmette die Jahreshauptversammlung des Vereins statt. Reinhard Ulbrich, der den Verein „Remscheider Denkerschmette e.V. “ vor 20 Jahren gegründet hat und ihn seitdem leitete, und Christa Müller, die ebenfalls seit 20 Jahren in der Denkerschmette sehr aktiv ist, begrüßten die Mitglieder. Beide standen für den neuen Vorstand nicht mehr zur Verfügung, wollen sich aber weiterhin für verschiedene Aufgaben und Veranstaltungen engagieren. Reinhard Ulbrich betonte, wie wichtig es ihm sei, dass die Denkerschmette erhalten bleibt. Deshalb freue er sich sehr, mit Maximilian Süss und Joachim Hartenstein zwei engagierte Nachfolger für die Vorstandsarbeit gefunden zu haben. Maximilian Süss wurde zum 1. Vorsitzenden und Joachim Hartenstein zum 2. Vorsitzenden des Vereins gewählt.  

Die Remscheider Denkerschmette ist ganz gut durch die Corona-Zeit gekommen, was u.a. auch der Unterstützung durch die Stadt Remscheid zu verdanken ist. Der Betrieb läuft wieder an, die ersten festen Gruppen treffen sich, und die ersten Veranstaltungen haben stattgefunden. Maximilian Süss und Joachim Hartenstein legen großen Wert darauf, dass die bekannten Veranstaltungen und Gruppen in den nostalgischen Räumen erhalten bleiben. Die Strickgruppe, das Literaturcafè, die Skat-Freunde, der Plattkaller-Stammtisch und verschiedene Selbsthilfe-Gruppen treffen sich an festen Tagen, und die Veranstaltungen werden dankbar angenommen.

Vor allem für Senioren*innen hat sich die Remscheider Denkerschmette zu einer zweiten Heimat entwickelt. Aber diese bisherigen Strukturen alleine werden die angestrebte erfolgreiche Zukunft nicht sichern können. Weitere Angebote aus den Bereichen Kultur, Politik und Sport werden angestrebt. Angesprochen fühlen sollen sich insbesondere auch jüngere Altersgruppen. Daneben sollen die Räumlichkeiten auch verstärkt für gesellige Zusammenkünfte aller Art vermietet werden. Neben dem genannten Mix ist es dringend geboten, die Zahl der Mitglieder und Sponsoren deutlich zu erhöhen.Um alle die genannten Vorhaben auch verwirklichen zu können, ist die Denkerschmette auf die Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern angewiesen. Wer Lust hat, sich in der Denkerschmette zu engagieren, kann sich gerne unter info@remscheiderdenkerschmette.de">info@remscheiderdenkerschmette.de melden. Das Team freut sich über neue Gesichter und tatkräftige Unterstützung. Leider gibt es zurzeit noch kein Programmblatt der Denkerschmette, dieses ist aber in Zukunft wieder geplant. „Momentan geben wir unsere Veranstaltungen über die lokalen Zeitungen und die sozialen Medien bekannt, allerdings gestaltet sich das manchmal nicht so einfach, da das ältere Publikum nicht unbedingt im Internet präsent ist, wir freuen uns umso mehr, dass die Zusammenarbeit mit den lokalen Medien so gut funktioniert”, betont Maximilian Süss. „Wir werden weitermachen, und unter 2G-Bedingungen wird auch in der Denkerschmette wieder die ein oder andere Veranstaltung möglich sein.”
 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Denkerschmette e.V. am :

Am kommenden Samstag, 20. November, um 15 Uhr gibt es wieder einen gemütlichen "Bunten Nachmittag" in der Denkerschmette.. Es werden kleine Filme mit herbstlichen und vorweihnachlichen Impressionen gezeigt, lustige Geschichten erzählt und Schellack-Schätzchen gespielt. Eingeladen sind alle, die geimpft oder genesen sind. Unsere Luftreiniger sorgen für ein gesundes Klima ohne Bakterien und Viren. Eine Anmeldung wird empfohlen unter Tel. RS 589202. Kaffee und Kuchen (natürlich mit Sahne) sind natürlich- wie andere Getränke auch - vorhanden. (Reinhard Ulbrich)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!