Skip to content

Christliches Hospiz erhält Montag Baugenehmigung

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur wohnortnahen Versorgung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase in Remscheid und Umgebung steht unmittelbar bevor: Am Montag werden der Technische Beigeordnete Peter Heinze und Jörg Schubert, Leiter des Fachdienstes Bauen, Vermessung und Kataster, im Rathaus Andreas Holthaus, Vorsitzender des Christlichen Hospizvereins Bergisch Land, Dipl.- Ing. Daniel Wiedenkeller vom Remscheider Architektenbüro Edelhoff und Reska sowie Peter Siebel, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Bergisches Hospiz, die Genehmigung für den Neubau des Christlichen Hospizes Bergisches Land überreichen. [Waterbölles: Im Februar hatte der Bauantrag bei der Abgabe des Bauantrags an die Bauverwaltung sieben Aktenordner gefüllt (Foto rechts).]

Nun also rückt der Bau des Hospizes auf dem Grundstück Bornefelder Straße 50 im Städtedreieck Remscheid-Wermelskirchen-Hückeswagen, der sich überwiegend aus Spendensummen zahlreicher Unterstützerinnen und Unterstützer des Projektes finanziert, in absehbare Nähe. Bei einer geschätzten Bauzeit von 14 Monaten wird das Christliche Hospiz Bergisches Land, das seit Gründung des Hospizvereins im Jahr 2012 enormen Rückhalt und eine immense privat motivierte Spendenbereitschaft im Bergischen erfahren hat, im nächsten Jahr den Betrieb aufnehmen können.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Andreas Holthaus, 1.Vorsitzender des Fördervereins Christliches Hospiz Bergische am :

Wir werden jetzt die Baugenehmigung inhaltlich prüfen und dann rasch die Vergabe an einen Generalunternehmer vornehmen. Falls alles klappt, können wir dann im Frühjahr 2023 die ersten Gäste in Bergisch Born begrüßen. Weitere Infos und Fotos finden Sie auf unserer Webseite: www.bergisches-hospiz.de.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!