Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bergische IHK für 3G-Regelung am Arbeitsplatz

Pressemitteilung der Bergischen Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid

Die Bergische IHK begrüßt die geplante 3G-Regelung am Arbeitsplatz. Sie sieht vor, dass künftig nur noch geimpfte, genesene oder getestete Beschäftigte zur Arbeit in den Betrieb kommen können. „Bisher haben wir nur positive Rückmeldungen der Unternehmerinnen und Unternehmer. Angesichts der sich erneut zuspitzenden Corona-Situation sind klare Regelungen dringend notwendig“, so Michael Wenge, Hauptgeschäftsführer der Bergischen IHK. Aus Sicht der Wirtschaft hätten die politisch Verantwortlichen viel früher handeln müssen. „Bisher dürfen Arbeitgeber ja noch nicht einmal den Impfstatus ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfragen“, kritisiert Wenge. Das habe den Infektionsschutz in den Betrieben erschwert. Die Politik habe aber alle diesbezüglichen Hinweise und Forderungen bisher ignoriert.

Jetzt sei es wichtig, dass auch die Details klar geregelt werden, beispielsweise, ob ausgehändigte Schnelltests ausreichen oder es ein Test mit offiziellem Nachweis sein müsse. Außerdem müsse klar sein, wie mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern umgegangen werden solle, die sich dieser Regelung verweigern. Zudem müsse der bürokratische Aufwand möglichst geringgehalten werden. „Die neue Regelung wird auf jeden Fall neue Kosten und Aufwand in den Betrieben verursachen. Diese sollten nicht durch unnötige Dokumentations- und Berichtspflichten noch weiter erhöht werden“, so Wenge abschließend.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!