Skip to content

Neues Hotel „Holiday Inn Express“ hat 132 Zimmer

Der Hotelneubau an der Lenneper Straße. Foto: Lothar KaiserDiscounter oder Waschstraße? Diese Frage stellte sich lange Zeit für das rund 4000 Quadratmeter große Baugrundstück an der Lenneper Straße zwischen dem Autohaus Aurego mit Sitz in Wuppertal und dem für seine Wohnmobile bekannten Autohaus Pauli. Aurego hatte für seine Remscheider Filiale, die im Herbst 2015 eröffnet wurde, von der Stadt Remscheid auch das ebenfalls brachliegende Grundstück oberhalb kaufen müssen, ohne dafür zunächst eine Verwendung zu haben. Daraus macht Jochen Bovenkamp (68) kein Hehl. Er ist der Geschäftsführer der Wuppertaler Gate-Invest GmbH, die an der an der Aurego GmbH beteiligt ist und die sich bislang auf Beteiligungen an Autohandels- und Immobilienfirmen kaprizierte.

Nachdem der Gate-Invest GmbH bekannt geworden war, dass die Tristar-Gruppe aus Berlin im Bergischen nach einem geeigneten Grundstück für einen Hotel-Neubau suchte,  ließ ein Kontrakt zwischen Gate-Invest und Tristar nicht mehr lange auf sich warten. Tristar hat 2019 als Franchise-Nehmer für Hotelkonzerne wie IHG Hilton oder Marriott International in vier Großstädten  in Deutschland Hotels eröffnet. 14 weitere sind nach Angaben des Unternehmens im Bau und zwölf weitere in der Planung, darunter eines in Solingen und eines in Remscheid, das „Holiday Inn Express“. Für dieses hatten Gutachter – anders als der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband – eine Auslastung von durchschnittlich 70 Prozent durch Geschäftsreisende ausgemacht. Gute Geschäftsaussichten also, die Gate-Invest veranlassten, für die Bau des neuen Hotels mit seinen 136 Zimmern eine eigene Projektgesellschaft zu gründen, die Immobilienmeile Remscheid“. Die Wuppertaler Firma hat gemeinsam mit der HKM Beteiligungs-GmbH für den Hotel-Neubau an der B 229, dessen Entwurf von der Düsseldorfer Firma HPP Architekten stammt, 14,5 Millionen Euro veranschlagt. Vorgesehen ist, das Hotel 2022 zu eröffnen. Der Mietvertrag mit Tristar habe eine Laufzeit von  25 Jahre und sei vor Baubeginn unterschrieben worden, heißt es. Was wohl auch nicht anders zu erwarten war.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!