Skip to content

Große Forstaktion in Remscheids Südbezirk

In diesen Tagen ist es keinem Wanderer / keiner Wanderin anzuraten,  den A5-Wanderweg im Südbezirk zu benutzen, besonders an der großen Waldwiese auf Ehringhausen. Denn das ist momentan kein wahres Vergnügen. Schon von weitem hört man es krachen, wenn borkenkäfergeschädigte Fichten gefällt werden. Und beim Abtransport der Stämme kommt schweres Gerät zum Einsatz. Dabei verwandeln sich die Wege dann in unebene Ackerflächen, auf denen das Gehen schwer fällt. Auch der Blick der Waldgenießer in den sehr licht gewordenen Wald ist ungewohnt. Doch Aufforstungen sollen in einigen Jahren die Waldästhetik wieder zurückbringen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!