Skip to content

Die Corona- Infektionen steigen rasant an

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Ab dem heutigen Tag wird es zu deutlichen Meldeverzögerungen an das Robert-Koch-Institut (RKI) kommen. Das Remscheider Gesundheitsamt kommt angesichts der extrem hohen Zahl an Neufällen und begrenzter personeller Ressourcen bei der tagaktuellen Meldung aller neuregistrierten Fälle an das RKI nicht mehr nach. Das Gesundheitsamt hat gestern und heute insgesamt 818 Corona-Neuinfektionen gezählt – zusätzlich zu den gestern bereits gemeldeten 228 Fällen. Die rund 400 Positivmeldungen des gestrigen Tages werden heute der Behörde übermittelt. Die heute registrierten 418 Fälle werden für die morgige Meldung an das RKI abgearbeitet. Bis dahin werden noch zahlreiche weitere Positivmeldungen erwartet.

Der Remscheider Krisenstab appelliert in dieser Situation nochmals eindringlich an die Eigenverantwortung aller Remscheiderinnen und Remscheider. So sei es unbedingt notwendig, freiwillig jeden verzichtbaren Kontakt zu unterlassen und durch besonderes umsichtiges Verhalten das persönliche Ansteckungsrisiko zu senken. Auch die gängigen Abstands- und Hygieneregeln seien weiter immens wichtig und sollten unbedingt von jeder und jedem Einzelnen eingehalten werden. Das starke dynamische Infektionsgeschehen bedeutet nicht nur ein erhöhtes Gesundheitsrisiko für die Menschen. Es bedeutet gleichzeitig auch eine Gefahr für die kritische Infrastruktur und die Aufrechterhaltung der Gesundheitsvorsorge.

Der Krisenstab wird sich morgen früh mit der Situation weiter auseinandersetzen. Die bisherige Haltung der Stadt Remscheid war es, nicht durch eigene über die Coronaschutzverordnung NRW hinausgehende Maßnahmen zu einem landesweiten „Flickenteppich“ von Regeln beizutragen. Es wird zu diskutieren sein, ob und wie diese Haltung vor dem Hintergrund des gestrigen Beschlusses der Konferenz des Bundeskanzlers mit den Ministerpräsidenten „Kurs halten und vorsichtig bleiben“ mit Blick auf die aktuelle Entwicklung zu werten ist.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!