Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Altes und Modernes am Rande der Trasse des Werkzeugs

Alt und neu am Rande der Trasse des Werkzeugs. Foto: Lothar KaiserDie Trasse des Werkzeugs - immer einen Spaziergang wert. Am Rande der Trasse: Moderne Designer- neben altbergischen Schieferhäusern. Über das Morsbachtal hinweg schweift der Blick bis nach Wuppertal-Cronenberg.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Klaus Kowakowski am :

Der Weg über die seit drei Jahren unvollendete Trasse zeigt nicht nur Altes und Modernes, sondern auch die Misere unserer Stadt. Zum Beispiel die fortwährende Misere von Planung und Ausführung. Zum Beispiel das ständige Überziehen geplanter Ausgaben und Endtermine. Zum Beispiel die Differenz von Anspruch "künsterlischen" Niveaus und niveauloser Gestaltung. Ein Blick auf den "Werkzeugspielplatz Hasten" und den "Ausblick Vieringhausen" zeigt: Schlimmer geht nimmer. Aber auch zwischendurch immer wieder traurige Trassen-Ausblicke auf den nicht zu übersehenden Niedergang unserer Heimatstadt. Dreck, Abfall, Müll und Grafittischmierereien. Und verkommene Wohn- und Industriegebäude, rostrote Brückenbauwerke, Fußgängerbrücken im trostlosen Zustand und eine fehlende Brücke, die laut Aussage zuständiger Behörde bereits 2006 vorhanden sein sollte. Wie zukunftsfähig ist eigenlich die Stadt Remscheid bei jährlichen Einnahmen von ca. 200 Millionen Euro und jährlichen Ausgaben von ca. 400 Millionen Euro? Genügt zur Ruhe als erster Bürgerpflicht ein hübsches Bild über Bergische Höhen oder ist Tabularasa, bei kommunalen Ausgaben endlich reinen Tisch machen, angesagt?

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!