Skip to content

Online-Umfrage zur Digitalen Stadt Remscheid startet

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Im Rahmen einer Projektarbeit beschäftigen sich derzeit Studentinnen und Studenten im dualen Studiengang Bachelor of Laws der Stadt Remscheid mit der Digitalisierung in der Verwaltung. Hierbei wird unter anderem das Thema „Smart City“ (digitale Stadt) untersucht. Mit diesem Begriff werden ganzheitliche Konzepte der Stadtentwicklung bezeichnet, die aktuelle technische, ökologische und soziale Innovationen für eine höhere Lebensqualität sowie eine effektivere und nutzerfreundlichere Daseinsvorsorge der Bürgerinnen und Bürger miteinander verknüpft. Von den Studierenden wurde eine Umfrage erstellt, die sich bis Freitag, 13. Mai. an die Remscheider Bevölkerung richtet und unter folgendem Link abrufbar ist: https://k11504.evasys.de/evasys_01/online.php?p=digitalestadtremscheid. Mit Hilfe der Umfrage sollen das Nutzungsverhalten herausgearbeitet und mögliche Anreize für Änderungen aufgezeigt werden. Die Umfrage nimmt lediglich wenige Minuten in Anspruch und erfolgt anonym. Über eine rege Teilnahme würden sich die Studierenden sehr freuen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!