Skip to content

Die NINA-App in Zivil- und Katastrophenschutz

Pressemitteilung  der Stadt Remscheid

Wer die Warn-App NINA auf das Smartphone heruntergeladen und aktiviert hat, wird im Falle einer drohenden oder akuten Gefahrenlage in frei wählbaren Standorten mit passenden Warnhinweisen und Verhaltenstipps per Push-Nachricht versorgt. Die Warn-App NINA ist die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes. Sie wurde vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe entwickelt, um die Bevölkerung bundesweit bei Gefahrenlagen und Katastrohen warnen zu können. Hierzu gehören wichtige Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes für unterschiedliche Gefahrenlagen wie ein Großbrand oder die Ausbreitung von Gefahrenstoffen. Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinformationen der zuständigen Stellen der Bundesländer sind ebenfalls in die Warn-App integriert. Die App bietet auch die Möglichkeit, sich über allgemeine Verhaltensweisen bei unvorhergesehenen Ereignissen und Sicherheitshinweisen zum Thema Bevölkerungsschutz zu informieren. NINA bietet außerdem aktuelle allgemeine und lokale Informationen zur Corona-Pandemie.

Weil die App an das Modulare Warnsystem des Bundes angeschlossen ist, auf das auch die Leitstelle der Remscheider Feuerwehr Zugriff hat, können die Nutzerinnen und Nutzer direkt über aktuelle Gefahrenlagen in Remscheid mit Warnmeldungen auf ihren Smartphones versorgt werden. Die“ NINA-App“ ist kostenfrei im App-Store erhältlich. Sie ist Teil der Informationskampagne „Zivil- und Katastrophenschutz in Remscheid“, deren inhaltliche Federführung bei der Feuerwehr Remscheid liegt. Sie ist auch für den lokalen Zivil- und Katastrophenschutz verantwortlich. Die Feuerwehr Remscheid vertritt dieses Thema auch in dem seit Anfang März arbeitenden Krisenstab „Ukraine“.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!