Skip to content

ASRS läuft am 21. Mai für die Aktion Lichtblicke

Pressemitteilung der Albert-Schweitzer-Realschule (ASRS)

Zum ersten Mal seit fünf Jahren wird am Samstag, 21. Mai, unser traditioneller Sponsorenlauf wieder stattfinden können. Seit unserem letzten Sponsorenlauf im Jahr 2017 hat sich die Welt deutlich verändert. Wir müssen nicht mehr in die Ferne schweifen, um Gutes zu tun, denn die weltweiten Ereignisse erreichen auch uns hier in Remscheid-Lennep. Empfing unsere internationale Klasse vor ein paar Jahren noch geflüchtete Kinder aus Afghanistan und Syrien, so besuchen derzeit elf ukrainische Kinder diese Klasse.

Corona hat deutliche Spuren bei unseren Schülerinnen und Schülern sowie deren Familien hinterlassen. Neben mehreren Lockdowns und der Einschränkung sozialer Kontakte hat diese Pandemie auch wirtschaftliche Konsequenzen für viele unserer Familien mit sich gebracht. Aus diesem Grund ist es uns in diesem Jahr auch eine Herzensangelegenheit, dass der Großteil des Geldes, das wir am 21. Mai erlaufen werden, auch dorthin kommt, wo es vor Ort am dringendsten gebraucht wird. Deshalb  geht d Erlös unserer Spenden an den Schulverein unserer Schule sowie an die "Aktion Lichtblicke", denn auch in NRW, in unserer unmittelbaren Nachbarschaft, ist Kindernot mittlerweile ein großes Thema.

In der Zeit zwischen 9.30 bis 14 Uhr sind alle 740 Schülerinnen und Schüler unserer Schule aufgerufen, sich für den guten Zweck ins Zeug zu legen und möglichst viele Runden zu laufen. Darüber hinaus ist auch für genügend Abwechslung gesorgt: neben einer Hüpfburg, zahlreichen Ständen mit Aktivitäten wie Dosenwerfen, römischen Spielen, einer originellen Albert-Schweitzer Fotobox ist natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt! Traditionell gibt es natürlich das klassische Bratwürstchen, aber auch die eine oder andere türkische Spezialität wie Lahmacun, ferner ein Kaffee- und Kuchenbüffet sowie einem Crêpes-Stand, der in diesem Jahr von engagierten Müttern, Lehrerinnen und unseren französischen Gastschülerinnen und -schülern aus Asnières-sur-Seine bei Paris betreut wird, die sich just zu diesem Termin in Lennep aufhalten werden. (Sonja Rouxel)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!