Skip to content

Betagte Eisenbahnbrücken in Lennep werden ersetzt

Die Tage der beiden zweigleisigen Eisenbahnbrücken über der Schlachthofstraße bzw. der Wülfingstraße (bzw. Kimmenauer Weg und Alte Kölner Straße) in Lennep scheinen gezählt zu sein: Weit mehr als 100 Jahre als, haben sie nach Angaben der Deutschen Bahn AG n das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht. Die DB Netz AG will sie deshalb im kommenden Jahr durch Neubauten zu ersetzen. Über den Baubeginn will die Bahn die Öffentlichkeit rechtzeitig informieren. Zwischen der Bahn AG und der Stadt gab es bereits diverse Abstimmungen unter Einbeziehung mehrerer Fachdienste „Derzeit wird von einem frühestmöglichen Baubeginn im Februar 2023 ausgegangen“, teilte die Verwaltung zur Sitzung der Bezirksvertretung Lennep am 25. Mai mit.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!