Skip to content

Ein neuer Freizeitmarkt von Mai bis September?

Zur Sitzung der BV Lennep am 25. Mai haben die Fraktionen von SPD, Grünen und FDP die Verwaltung um die Prüfung  eines neuen Feierabendmarktes in den Monaten Mai bis September auf dem Marktplatz in der Lenneper Altstadt gebeten. Dabei sollten Terminkollisionen mit anderen Veranstaltungen in der Lenneper Altstadt vermieden werden, insbesondere mit dem Lenneper Sommer und dem Lenneper Weinfest. Zitat: „Der Wochenmarkt in der Lenneper Altstadt darbt vor sich hin. Immer weniger Marktbeschicker stehen dem stetig schrumpfenden Kundenkreis gegenüber. In vielen umliegenden Ortschaften haben sich Feierabendmärkte, die freitags ab 17 Uhr ihre Waren anbieten, etabliert. Dadurch können neue Kundenkreise erschlossen und die Innenstädte belebt werden.“

 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Lothar Kaiser am :

Wie der Technische Beigeordnete Peter Heinze heute in der Ratssitzung berichtete, plant der Marketingrat Innenstadt für dieses Jahr keine gemeinsamen Veranstaltungen mit dem Startmarketing.

Lothar Kaiser am :

Der Antrag wurde vom Rat der Stadt heute einstimmig angenommen, nachdem klar wurde, dass es sich dabei um eine zusätzliche Betreicherung der Altstadt handeln soll und keinen Ersatz für den Wochenmarkt am Samstag.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!