Skip to content

Gegen reine Wohnbebauung der früheren DOC-Fläche

Pressemitteilung der Bergischen Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid

Der IHK-Bezirksausschuss Remscheid der Bergischen IHK hat sich in seiner gestrigen Sitzung deutlich gegen eine reine Wohnbebauung auf der ehemals für das DOC vorgesehenen Fläche ausgesprochen. Stattdessen fordern die Mitglieder eine gesamtheitliche Weiterentwicklung und koordinierte Nutzung unter konzeptioneller Einbeziehung der umliegenden Flächen. Das zu entwickelnde Gebiet solle den Raum für die Umsetzung zukunftsweisender Konzepte bieten, dies schließe eine reine Wohnbebauung aus.

„In der Entwicklung der Gesamtfläche liegt eine große Chance, wenn man diese für Konzepte nutzt, aus denen eine Strategie für die gesamte Stadt Remscheid erkennbar ist“, so der Ausschussvorsitzende Dr. Roman Diederichs. IHK-Präsident Henner Pasch betonte die Parallelen zum Solinger Südpark, bei dem eine positive Entwicklung durch gute Marketingmaßnahmen und eine stufenweise Entwicklung gelungen sei. „Dringend muss ein Name für das Areal gefunden werden, der die Bezeichnung ehemalige DOC-Flächen ersetzt“, so der IHK-Präsident.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Norbert Landen am :

Ich wusste gar nicht, dass so viele Leute auf einmal mit Lennep beschäftigt sind. Das ist ja erstmal nichts Schlechtes. Aber was sich da abzeichnet wird so enden wie das DOC. Kann man nur an die Stadtpolitiker appelieren, sich dringend eine fundierte eigene Meinung zulegen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!