Skip to content

Remscheider Sommer mit Open-Air-Festival "HousePark"

Grafik: Stasdt Remscheid

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Für Samstag, 4. Juni, lädt „HousePark“ von 14 bis 23 Uhr endlich wieder die tanzwütige Menge zum großen umsonst & draußen Festival in den Stadtpark ein. Egal ob Jung oder Alt, Nerd oder Yuppie – alle sind gleich an diesem Tag: frei und wild! Auch in diesem Jahr wird es wieder mehrere Floors geben, die eine geballte Mischung aus allem, was die elektronische Tanzmusik zu bieten hat, präsentieren. House, Techno oder Electro, kein Geschmack kommt zu kurz.

Zusätzlich zum Angebot an feinsten Getränken wird es auch dieses Jahr wieder einen Food Market geben, bei dem in Tanzpausen eine breite Palette an Köstlichkeiten genossen werden kann. Egal, ob Ihr den ganzen Tag durchtanzen oder das Leben auf Eurer Picknickdecke genießen wollt: „HousePark“ ist für alle da – hier geht es zu wie in einer große Familie!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!