Skip to content

Einladung zur 1. Lennep-Konferenz am 13. Juni

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Die Stadt Remscheid ist mitten in den Planungen für die „Neuen Quartiere Lennep“ (ehemalige DOC-Flächen). Viele Ideen sind bereits per Mail eingegangen – vielen Dank für die vielen Vorschläge. Gerne können Sie uns weitere Ideen via E-Mail an neuequartiere@remscheid.de">neuequartiere@remscheid.de senden. Darüber hinaus bieten wir auch einen persönlichen Austausch in mehreren Lennep-Konferenzen an. Dazu laden wir alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein: Am Montag, 13. Juni, ab 17 Uhr haben Sie die Möglichkeit, weitere Ideen einzubringen. Stattfinden wird die 1. Lennep-Konferenz in der Aula des Röntgen-Gymnasiums, Röntgenstraße 12. In mehreren Gesprächsrunden möchten wir  Ihre Ideen für die Neuen Quartiere Lennep anhand von grundlegenden Fragestellungen erfahren. Moderiert wird die rund 3 bis 3,5 Stunden dauernde Veranstaltung durch das Büro Stadtguut aus Bochum.

Bitte melden Sie sich bis zum 10. Juni unter neuequartiere@remscheid.de">neuequartiere@remscheid.de oder Tel. RS 162554  an. Bitte geben Sie dabei an, ob Sie alleine oder mit mehreren Personen kommen werden. Alle Ergebnisse der 1. Lennep-Konferenz sowie weitere Informationen werden zeitnah nach der Konferenz unter www.remscheid.de zur Verfügung gestellt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!