Skip to content

Mitmachen bei der MINT-Woche vom 20. bis 23. Juni

Pressemitteilung der Universität Wuppertal

Studieninteressierte können an der Bergischen Universität Wuppertal vom 20. bis 23. Juni das Studium der MINT-Fächer (Mathematik, Ingenieurwesen, Naturwissenschaften und Technik) ausprobieren und Fragen zu den spezifischen Fächern stellen. In dieser Zeit bieten verschiedene Fakultäten tageweise kleine Vorlesungen, Workshops, Experimente, Talks, Führungen und Laborbesichtigungen an. Am 20. Juni stehen bei der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften Vorlesungen, Experimente, Tutorien und offene Fragerunden auf dem Programm. Die Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik gibt am 21. Juni Einblicke in ihre Forschungsbereiche. Unter anderem Workshops und eine Führung über das Gelände des Solar Decathlon bietet die Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen am 22. Juni. Die Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik spricht am 23. Juni zum Beispiel eine Einladung zum Meet & Eat mit Studierenden in der Mensa aus und zeigt ihre Labore. Und ebenfalls am 23. Juni können Studieninteressierte an Lehrveranstaltungen der Fakultät für Design und Kunst teilnehmen. Eine Übersicht finden Sie hier. Zu einzelnen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!