Skip to content

Bergisches Schul-Technikum bietet Ferienprogramm

Pressemitteilung der Universität Wuppertal

Seit mehr als zehn Jahren bietet das zdi-Zentrum BeST Bergisches Schul-Technikum mit Sitz an der Bergischen Universität Wuppertal Kindern und Jugendlichen spannende Kurse zu Themen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Auch für die bevorstehenden Sommerferien haben die Verantwortlichen wieder ein vielfältiges Programm mit kostenlosen Angeboten entworfen. Im Programm finden sich Kurse zu den Themen Künstliche Intelligenz, Virtual Reality und Metallverarbeitung sowie weitere spannende Projekte in Kooperation mit Firmen wie Vorwerk, Wiesemann & Theis und Gebrüder Becker. Ferienprogramm und Infos zur Anmeldung: www.zdi-best.de/kursuebersicht/.

Das zdi-Zentrum BeST, gerade vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW mit dem zdi-Qualitätssiegel 2022 ausgezeichnet, ist Teil der großen Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation.NRW (zdi)“ zur Förderung des naturwissenschaftlichen und technischen Nachwuchses. Trotz der pandemiebedingten Herausforderungen hat das BeST auch im vergangenen Jahr mehr als 400 Schüler*innen ermöglicht, in Kursen vor Ort oder online praktische Erfahrungen in den MINT-Fächern zu sammeln. Ein Vorteil: Sogar Gäste aus dem Ausland hatten durch das Onlineangebot die Möglichkeit, teilzunehmen. Dieses Engagement ist nun mit dem diesjährigen zdi-Qualitätssiegel belohnt worden.

Mit dem Siegel zeichnet das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW jährlich die zdi-Netzwerke aus, die die vereinbarten Kriterien für hochwertige MINT-Angebote in NRW erfüllen. Mit der Auszeichnung haben die Mitarbeiter*innen der zdi-Netzwerke u. a. Zugang zu Fortbildungen, können sich mit anderen MINT-Aktiven bei zdi-Veranstaltungen austauschen und Vernetzungsangebote NRW-weit nutzen. „Das BeST ist mittlerweile eine etablierte Institution im Bergischen Städtedreieck, die motivierte Nachwuchskräfte durch spannende Technikkurse an die Region binden und wissbegierige Schüler*innen sowie engagierte Firmenpartner*innen vernetzen möchte“, so Zentrumskoordinatorin Sarah-Lena Debus.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!