Skip to content

Nutzung der Sportplätze in den Sommerferien

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Irritationen gibt es offensichtlich bei der Frage, ob die Remscheider Sportplätze während der anstehenden Sommerferien geschlossen sind. Hierauf reagiert der städtische Fachdienst Sport und Freizeit mit den folgenden Hinweisen:

Alle von der Stadt Remscheid betriebenen Sportplätze bleiben während der sogenannten Schließungszeit (1. bis 3. Ferienwoche, Urlaubszeit der Mitarbeiter:innen)  für den Individualsport geöffnet. Das heißt, dass die Plätze von jeder und jedem genutzt werden können, auch von den Vereinssportler:innen. Sie haben allerdings in dieser Zeit kein Vorrecht bei der Nutzung, weswegen auch keine Nutzungsgebühren erhoben werden, es gilt sich also zu arrangieren. Desweitern sind in dieser Zeit die Sanitärgebäude geschlossen, das Flutlicht kann nicht genutzt werden und die Anlagen werden nicht gepflegt. Eine Ausnahme stellt nur der Kunstrasen Jahnplatz dar. Für ihn gibt es den politischen Beschuss, dass er ohne begleitendes Personal nicht genutzt werden darf. Die Freizeitsportanlagen neben dem Kunstrasenfeld sind für alle Sportler:innen geöffnet.

Für ein gesichertes Fußballtraining der Leistungsteams (1. Mannschaften) mit allen sanitären Anlagen steht den Vereinen auf Antrag das Stadion Reinshagen und – wegen des Naturrasens eingeschränkt – das Röntgen-Stadion zur Verfügung. Kontakt : Doris Hermann vom Fachdienst Sport und Freizeit, Abteilung Schulsport, Sportmanagement und Freizeit, Tel. RS 163613, E-Mail Doris.Hermann@remscheid.de">Doris.Hermann@remscheid.de.
Besuchen Sie doch auch das Freibad Eschbachtal! Alle wichtigen Informationen für einen Besuch des ältesten Binnenfreibads in Deutschland finden Interessierte
hier.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!