Skip to content

Vor dem Pilgerfest Wanderung nach Beyenburg

Pressemitteilung der Lenneper Pilgerfreunde e.V.

Das Lenneper Pilgerfest würdigt seit einigen Jahren die Tradition des Jakobsweges, der durch Lennep führt. Das ist auch fester Bestandteil des Lenneper Sommers. Zu dem Pilgerfest auf dem Alter Markt gehört auch eine Pilgerwanderung. Der Weg verläuft diesmal auf dem Übergang vom westfälischen zum rheinischen Jakobsweg. Es geht los am Sonntag, 24. Juli, um 9 Uhr am Mollplatz. Von dort bringt ein Bus die Pilgerfreunde nach Schwelm. Nach einem kurzen Besuch der Kapelle am Martfeld beginnt gegen 10 Uhr der Pilgerweg durch die Altstadt von Schwelm und weiter durch Wald und Flur nach Beyenburg. Der Weg ist ca. 8,4 Kilometer lang und geht durch typisch bergisches Gelände. Festes Schuhwerk und etwas Kondition sind also ratsam.

In Beyenburg endet der Weg an der Kirche Sankt Maria Magdalena, auch bekannt als Beyenburger Dom. Bruder Dirk wird dort eine kurze Andacht halten, die die Pilgerwanderung würdig abschließt. Unterhalb des Doms wartet dann auf dem Parkplatz der Bus für die Rückfahrt nach Lennep. Dort hat das Fest für die Nicht-Wanderer bereits begonnen, und für die Ankommenden ist alles vorbereitet. Kaffee und Kuchen, aber auch deftige Speisen und Getränke stehen für die Pilgerfreunde bereit. Weine vom Jakobsweg können ebenfalls verkostet werden. Und natürlich fehlt auch die Unterhaltung mit Live-Musik nicht.

Der Kostenbeitrag für die Wanderung einschließlich der Busfahrt beträgt 17 Euro und ist im Voraus zu entrichten. Die Anmeldung ist ab sofort möglich im Lennep Laden, Berliner Str. 5, Tel. RS 46 25900. Wegen der begrenzten Anzahl der Plätze ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert, spätester Termin ist der 10. Juli.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!