Skip to content

Unverändert hohe Chancen im Ausbildungsmarkt

Pressemitteilung der Agentur für Arbeit

Insgesamt sind im bergischen Städtedreieck noch fast 1.400 Stellen zu besetzen. „Es lohnt sich also für alle noch unentschlossenen jungen Menschen, sich auch jetzt noch auf die Suche nach einer Ausbildung zu begeben", betont Martin Klebe, Chef der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal. „Jugendliche sind oft überrascht von den vielfältigen Möglichkeiten und guten Verdienstchancen in einigen Ausbildungsberufen. Deshalb empfehle ich die Expertise unserer Berufsberatung. Die Agentur für Arbeit bietet in Remscheid, Solingen und Wuppertal ihre Berufsberatung Orientierung. Auch der Besuch in unseren Berufsinformationszentren, die jetzt wieder geöffnet sind, bringt unsere jungen Kundinnen und Kunden weiter“, so der Agenturchef.

Die Zahl der noch suchenden Jugendlichen fällt deutlich geringer aus als die Zahl der noch zu besetzenden Ausbildungsstellen. Den knapp 1.400 noch offenen Ausbildungsstellen stehen 1.192 unversorgte Jugendliche gegenüber. Damit ist aus Sicht der Betriebe bereits jetzt absehbar, dass viele angebotene Stellen schon rein rechnerisch nicht mehr besetzt werden können. Auf der anderen Seite sinkt die Zahl der unversorgten Jugendlichen etwas rascher als in den Vorjahren.

Viele Praktika konnten während der Pandemie leider nicht stattfinden. Es ist für junge Menschen sehr wichtig, ihre Interessen auch praktisch erproben zu können. Nicht zuletzt mit Blick auf die folgenden Ausbildungsjahre läuft deshalb bis zum 8. August die landesweite Initiative des Ausbildungskonsens ‚Praktikum jetzt!‘. Jugendliche haben dadurch außer der Reihe die Möglichkeit, die Welt der Berufe live - und damit auch die Karrieremöglichkeiten und Lebensperspektiven - kennen zu lernen, die auf einer Ausbildung aufbauen.

Bis Juni 2022 sind in der Arbeitsagentur Solingen-Wuppertal insgesamt 2.932 Berufsausbildungsstellen gemeldet worden. Dem gegenüber stehen 3.304 Bewerber und Bewerberinnen, die sich im Laufe des Berichtsjahres bei den Agenturen für Arbeit vor Ort gemeldet haben. Auf eine/n Bewerber/in kommen damit 0,9 Ausbildungsplätze. Zurzeit sind noch 1.192 junge Frauen und Männer auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle. Gleichzeitig sind noch 1.382 Ausbildungsplätze unbesetzt. Somit kommen auf jede/n unversorgten Bewerber/in 1,2 unbesetzte Berufsausbildungsstellen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl von Bewerber/innen um 2,6 Prozent gesunken. Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der Ausbildungsstellen um 4,2 Prozent gesunken.

Der Ausbildungsmarkt in Remscheid

482 Jugendliche aus Remscheid haben sich seit Oktober 2021 an die Berufsberatung der Agentur für Arbeit gewandt, um einen Ausbildungsplatz zu finden. Insgesamt sind das 55 Personen (-10,2 Prozent) weniger als im Vorjahr. 153 Jugendliche sind davon aktuell noch unversorgt: 42 Personen (-21,5 Prozent) weniger als ein Jahr zuvor. Von den 700 gemeldeten Berufsausbildungsstellen sind aktuell noch 343 Ausbildungsplätze unbesetzt. Im Vergleich zum Vorjahr sind seit Beginn des Berichtsjahres 56 Ausbildungsstellen (8,7 Prozent) mehr gemeldet worden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Bergische IHK am :

Im Bergischen Städtedreieck gibt es auch kurz vor Ausbildungsbeginn noch viele freie Ausbildungsplätze. Um davon möglichst viele zu besetzen, schaltet die Bergische IHK ab Montag, 4. Juli, eine Ausbildungshotline. Unter der Nummer 0202 2490-833 werden bis zum Ende der Sommerferien täglich von 10 bis 13 Uhr alle Fragen zum Thema Ausbildung beantwortet. Anfragen können auch unter ausbildungsplatz@bergische.ihk.de gestellt werden. Christine Köhler, IHK-Beraterin für passgenaue Besetzung, berät aber auch kleine und mittlere Unternehmen, die noch ausbilden möchten und im Rahmen des Projektes „Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplätzen“ eine Unterstützung wünschen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!