Skip to content

Bewerber um den UB-Vorsitz stellen sich heute vor

Nach acht Jahren gibt Christine Krupp den Staffelstab ab“, überschrieb waterboelles.de am 19. August die Pressemitteilung des SPD-Unterbezirks Remscheid, dass seine Vorsitzende nach acht Jahren im Vorstand, hiervon die ersten drei Jahre als stellv. Unterbezirksvorsitzende und die folgenden fünf Jahre als Vorsitzende, sich auf der Vollversammlung der Remscheider SPD am 24. September nicht erneut um das Amt an der Spitze der Remscheider SPD bewerben wird. Das habe familiäre Gründe, bestätigte Christine Krupp gestern in einem Video-Interview mit dem Waterbölles. Ihre übrigen politischen Ämter seien davon nicht tangiert. Um ihre Nachfolge bewerben sich zwei Genossen. Sie werden am morgigen Samstag auf einer Mitgliederversammlung der Jusos in "der Welle" in Lennep vorstellen und Fragen aus dem Plenum beantworten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Norbert Landen am :

Warum so ein Geheimnis um die Kandidaten?

Chronist am :

Die beiden Kandidaten für die Nachfolge von Christine Krupp als SPD-Vorsitzende, Ralf Gassen und Jörg-Dieter Krause, nutzten die Gelegenheit der Juso-Mitgliederversammlung am Samstag, sich dem Parteinachwuchs vorzustellen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!