Skip to content

Digitale Workshops zum nachhaltigen Arbeitsmarkt

Pressemitteilung der Agentur für Arbeit

Wer sich beruflich neu erfinden und sich für Klimaschutz und Nachhaltigkeit einsetzen möchte, kann sich vom 26. bis zum 30. September in insgesamt 20 Online-Veranstaltungen über die Einstiegsmöglichkeiten in ökologisch nachhaltige Berufe informieren. Die Messe ist für jeden offen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht notwendig. Das gesamte Programm sowie die Einwahllinks können der Internetseite MESSE FÜR MORGEN entnommen werden.

Expertinnen und Experten –  beispielsweise von Tech in the City, der Universität Siegen oder der Hochschule Eberswalde –, die sich auf Nachhaltigkeit spezialisiert haben, zeigen auf, welche Chancen die Digitalisierung für die Umsetzung innovativer Ideen bietet. Die Besucherinnen und Besucher erhalten Tipps zu Bewerbungsstrategien und Fortbildungsperspektiven. Besonders unter die Lupe genommen werden eine Reihe interessanter Branchen. Zum Beispiel erfahren Interessierte neuste Entwicklungen der Transformation im Bereich Automotive. Sie bekommen Einblicke in nachhaltige Geschäftsmodelle des Tourismus und Gastgewerbes und erleben, welche Job-Chancen sich im Umfeld von Reisen und Ausgehen bieten. Branchenexpert*innen stellen die Green Jobs und Nachhaltigkeitsstrategien in der Paket- und Postlogistik vor. Die Besucherinnen und Besucher erfahren zudem, welches Potential für den verantwortungsvollen Umgang mit unseren Ressourcen in den sozialen Berufen steckt.

Verena Burger leitet die Berufsberatung im Erwerbsleben in der Agentur für Arbeit Düsseldorf und ist Mitveranstalterin der digitalen Messe: „Sie bietet inspirierende Einblicke in eine ökologisch nachhaltige Berufswelt. Viele Menschen suchen eine sinnstiftende Tätigkeit. Diesen Trend greifen wir beispielsweise in unserem Workshop ‚Berufliche Karriere – aber nachhaltig bitte‘ auf. Jeder Teilnehmer ist anschließend übrigens herzlich eingeladen, eine persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen und einen konkreten Plan für den Einstieg in den nachhaltigen Job zu entwerfen.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!