Skip to content

Stiftung steuert 25 Lötstationen bei

Pressemitteilung des Bergischen SchulZentrums

Spende der Britta und Peter Wurm-Stiftung an das zdi-Zentrum BeST Mit einer großzügigen Spende unterstützt die Britta und Peter Wurm-Stiftung das zdi- Zentrum BeST bei der Anschaffung von 25 Lötstationen samt Zubehör und trägt damit zur weiterbildenden und zukunftsweisenden Zusammenarbeit mit jährlich ca. 1000 Kursteilnehmerinnen und –teilnehmern bei. Das zdi-Zentrum BeST bietet jedes Schulhalbjahr ca. 30 Kurse an, in denen begeisterte Schülerinnen und Schüler aus über 67 Schulen im Bergischen Städtedreieck mit innovativer Technologie in Kontakt kommen können. Darüber hinaus ermöglicht die Zusammenarbeit mit einigen renommierten Unternehmen, einen frühzeitigen Einblick in die Berufswelt und gibt den Jugendlichen die Möglichkeit, zukünftige Arbeitgeber kennenzulernen.

Die Förderung durch Stiftungen und Bildungspartner, wie die Britta und Peter Wurm- Stiftung, unterstützt die Kursplanung und – durchführung und bietet die Möglichkeit, immer wieder neue innovative Kurse mit in das Programm aufzunehmen und folglich den Nachwuchs in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) weiterbilden und begeistern zu können. Die neuen Lötstationen kommen in diesem Kurshalbjahr in vielen berufs -und studienorientierenden Kurse zum Einsatz. Insbesondere im Kurs „Smart Home – Intelligente Geräte mit dem Smartphone steuern“ können die Schülerinnen und Schüler die Lötstationen super gebrauchen, um ihr eigenes Smart-Home-System aufzubauen, welches nach selbstständiger Programmierung durch die Jugendlichen Temperatur- und Luftfeuchte-Messwerte auslesen kann.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!