Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Diese Bauruinen sollen demnächst abgerissen werden

Ein historisches Foto vom Bau der Glockenstahlkampfbahn an der Hammesberger Straße. Dort spielte der VfB noch bis 1968. Dann enstand dort eine Fabrikhalle der Edelstahlwerke, später Elotherm.Das Lindenberg-Denkmal mit Bauruine als Hintergrund. Foto: Lothar KaiserEs tut sich was an der Hammesberger Straße und dem benachbarten ehemaligen Elotherm-Gelände, nachzulesen in der Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Alt-Remscheid: „Die leerstehenden Gebäude an der Hammesberger Straße und das ehemalige Pförtnerhäuschen von Elotherm, die auf dem Grundstück rechts der Einfahrt stehen, sind zum Abbruch vorgesehen. Die Ausschreibung ist bereits erfolgt, die Auftragsvergabe in Bearbeitung. Die Verwaltung geht davon aus, dass mit den Abbrucharbeiten im April/Mai begonnen wird. Für eine Teilfläche des Grundstücks laufen bereits Verhandlungen mit einem KaufiInteressenten.“

Wer möchte sich hier schon gerne anmelden? Ehemalige Pförtnerloge von Elotherm auf Hasten. Foto: Lothar KaiserNicht nur rechts, sondern auch links der Einfahrt zum Gewerbepark Hasten, Glockenstahlstraße, ist die Stadt Remscheid Eigentümerin der Grundstücke und Gebäude. Die Halle links der Einfahrt wurde inzwischen an einen Handwerksbetrieb verkauft. Auf der anderen Seite der Einfahrt ist der Neubau eines Pflanzenparks geplant. Dort soll eine 20,50 m x 12,50 m große Halle soll als offene Glas-Stahl-Konstruktion (256,25 Quadratmeter) entstehen. Der geplante Pflanzenmarkt widerspreche zwar den Festsetzungen des Bebauungsplans (Gewerbegebiet), heißt es in der Vorlage, gleichwohl werde das Vorhaben r vom Fachbereich Städtebau und Stadtentwicklung befürwortet. Die Bezirkvertretung hatte nichts dagegen. Nun hat der Bauausschuss das Wort.

Trackbacks

Waterbölles am : Für Umgestaltung des Platzes muss fleissig gespart werden

Vorschau anzeigen
Das Richard-Lindenberg-Denkmal bleibt vorläufig der Hammesberger Straße. Auf dem Gelände an der Einfahrt zum Gewerbepark Hasten (vormals Elotherm) entsteht zwar demnächst ein Pflanzenmarkt. Aber mit dem Investor sei vertraglich vereinbart worden, dass das

Waterbölles am : Bernd Quinting: Auch mal Nachdenken über größere Events

Vorschau anzeigen
„Visionen zu haben und Phantast zu sein ist allemal besser, als nur Buch zu führen“, sagte Bernd Quinting (CDU), als er am Dienstag vor der Presse die „Halbjahresbilanz der Bezirksvertretung Alt Remscheid“ vorstellte. Warum also nicht mal nachdenken über

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!