Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

„Jetzt Jazz!“: Gespräche und Musik mit Prominenten

Pressemitteilung des Denkerschmette e.V.

Am Freitag, 6. Juni, startet in der Remscheider Denkerschmette, Kippdorfstraße 21, eine neue Jazz-Talk-Reihe. Dr. Peter Ortmann wird in regelmäßiger Folge prominente Persönlichkeiten einladen, die sich um den Jazz in Deutschland verdient gemacht haben. Erster illustrer Gast ist am 6. Juni Prof. Dr. Ilse Storb, Jahrgang 1929, einzige Professorin für Jazzforschung in Europa, klassische Pianistin, überzeugte Pädagogin im Einsatz für die Musiksprachen der Welt. Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Band. Ihre Passion: „Musik ist mein Leben, wie Louis Armstrong sagte.“

Ilse Storb war Initiatorin zahlreicher Veranstaltungen zur Jazzpädagogik und hat mehrmals Afrika auf der Suche nach den Wurzeln des Jazz besucht. Sie promovierte über Claude Debussy, studierte u.a. an der Sorbonne in Paris und habilitierte sich mit einer umfangreichen Arbeit über den Jazzpianisten Dave Brubeck, der „Take Five“ aus der Feder seines Altsaxophonisten Paul Desmond weltbekannt machte. Zusammen mit Prof. Joe Viera leitete sie viele Jahre das „Jazzlabor“ an der Universität Duisburg. Darüber hinaus ist Ilse Storb eine brillante Interpretin deutscher und französischer Chansons, die sie selbst am Klavier begleitet.

Peter Ortmann ist den Remscheidern als Jazzpianist aus POM und Denkerschmette sowie als langjähriger Leiter der EMA-Jazz-AG und des Bergischen Jazz Löwen bekannt. Im Hauptberuf nimmt er die Geschäftsführung der Projekte beim Deutschen Musikrat in Bonn wahr und leitet dort seit der Gründung 1988 u.a. das Bundesjugendjazzorchester. Beginn der Veranstaltung ist 20.00 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!