Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

1. Jugendforum Remscheids: "Deine Ideen für unsere Stadt!"

 Der neu gewählte Jugendrat, die Stadt Remscheid (Kinder- und Jugendförderung) und die Arbeitsgemeinschaft offene Kinder- und Jugendarbeit Remscheid (AGOT) veranstalten in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern am Samstag, 17. Mai, im Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium das 1. Jugendforum Remscheids. Dabei sollen Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren erfahren, dass sie selbst etwas in Bewegung setzen können. Unter dem Titel "Deine Meinung ist uns egal..., ...solange du sie für dich behältst!" können sie dort ihre Meinung äußern und gemeinsam mit anderen Ideen für Remscheid entwickeln. Vorgesehen sind Arbeitsgruppen nach Stadtteilen: Was ist in meinem Lebensumfeld gut und was sollte verbessert werden? Wofür würde ich Zeit und Kraft investieren? Die Ergebnisse werden im Plenum vorgestellt. Dazu sind Kommunalpolitiker und und interessierte Erwachsene eingeladen.  Darüber hinaus werden Vertreter des Jugendrates die Ergebnisse später in den zuständigen  Ausschüssen des Rates vorstellen.

Ziel des Jugendforums ist es zum einen, die Möglichkeiten der Beteiligung Jugendlicher an der Gestaltung ihrer Stadt zu erweitern und somit die Arbeit des Jugendrates auf eine breitere Basis zu stellen, denn der Jugendrat vertritt über 5.500 Jugendliche. Zum anderen sollen aus dem Jugendforum heraus Arbeitsgruppen entstehen, die sich mit Unterstützung von Mitarbeitern der Jugendhilfe und der Verwaltung über einen längeren Zeitraum mit den gewählten Themen und seiner Umsetzung beschäftigen. Zur Unterstützung der Umsetzung der Ergebnisse sind Sponsoren angefragt.

Anmeldungen erfolgen ausschließlich über die weiterführenden Schulen. Die Anzahl der Teilnehmer/-innen pro Schule richtet sich nach der Anzahl der Wahlberechtigten für die Jugendratswahl 2008. Die Schulleiter/-innen sind gebeten worden aufmerksam zu machen. Anmeldeschluss ist der 8. Mai, 12 Uhr an den Schulen, danach sind Anmeldungen noch bis zum 15. Mai bei der Geschäftsführung des Jugendrates möglich. Der genaue Ablauf des Tages sieht wie folgt aus:

  • 10:00 Anmeldung
  • 10:20 Begrüßung, Erläuterung der Idee und die Ziele des Jugendforums. Die Moderatoren für die Arbeitsgruppen werden vorgestellt
  • 10:50 Ideenbörse; für jeden Stadtteil (Remscheid, Alt-Remscheid, Lennep, Lüttringhausen) wird eine Arbeitsgruppe gebildet. Jede Gruppe formuliert zwei Themenvorschläge, die weiter bearbeitet werden sollen.
  • 11:50 Pause
  • 12:20 Präsentation der Arbeitsergebnisse im Plenum und Erstellung einer Prioritätenliste (zwei Themen sind durch den Jugendrat bereits in einem Seminar erarbeitet worden: 1. Gegen Rassismus, 2. Übergang Schule/Beruf mit Schwerpunkt Hauptschulen und Förderschulen). Aufteilung in vier Arbeitsgruppen nach den benannten Themen
  • 12:40 Gemeinsames Mittagessen (kostenfrei)
  • 13:30 In Kleingruppen wird an den gewählten Themen gearbeitet (diese AGs sollen sich auch nach dem Forum noch regelmäßig weiter treffen).
  • 15:00 Pause
  • 15:30 Präsentation der Ergebnisse
  • 16:30 Ende der Veranstaltung

Vorgestellt wurde das 1. Jugendforum Remscheids auf einer Presskonferenz von Burkhard Mast-Weisz (Beigeordneter der Stadt Remscheid für Jugend, Soziales und Gesundheit), Michael Ketterer (Stadt Remscheid, Kinder- und Jugendförderung), Daniela Kann (Stadt Remscheid, Kinder- und Jugendförderung), Gerd Dietrich-Wingender (Stadt Remscheid, Kinder- und Jugendförderung), Carolin Rosiejka (Stadt Remscheid, Kinder- und Jugendförderung), Dennis Staniol (Vorsitzender des Jugendrates), Kai Niehues (1. stellvertretender Vorsitzender des Jugendrates), Raphael Lohoff (2. stellvertretender Vorsitzender des Jugendrates), Ricky Ulrich und Andreas Wetter (beide von der Arbeitsgemeinschaft offene Kinder- und Jugendarbeit Remscheid (AGOT)).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!