Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Marketingrat bietet Public Viewing zur Fussball-EM

Von Julian Kleuser, Kreisvorsitzender der Jungen Union

Der Kreisverband Remscheid und besonders der Stadtbezirksverband Lüttringhausen der Jungen Union begrüßen das Vorhaben des Lüttringhauser Marketingrates, auf dem Sportplatz hinter dem CVJM Heim in Lüttringhausen auf einer LED-Großleinwand die Fußball-Europameisterschaftsspiele der deutschen Nationalmannschaft öffentlich zu zeigen**. Das Gelände hinter dem CVJM-Heim ist ein perfekter Schauplatz, der viele Gäste nach Lüttringhausen locken wird. Es ist schön zu sehen, dass der Marketingrat und das Stadtmarketing zielgerichtet arbeiten. Hier sollten sich andere Abteilungen der Stadt ein Beispiel nehmen. Die JU Remscheid und Lüttringhausen hoffen auf viele Unterstützer und wohlwollende Worte aus der Bevölkerung. Zu diesem Anlass verteilt die JU Remscheid am 17. Mai ab 10 Uhr auf der Alleestraße Planer zur Fußball-Europameisterschaft, in den alle Geschehnisse und Siege der deutschen Nationalmannschaft eingetragen werden können.  **beginnend mit den Vorrundenspiele gegen Polen (8. Juni), Kroatien (12. Juni) und Österreich (16. Juni). Der Eintrittspreis beträgt zwei Euro.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Rund 3.500 Menschen werden auf der 25 Quadratmeter großen LED-Leinwand die Fußballspiele der Euromeisterschaft sehen können. Zunächst die Vorrundenspiele. Ob es danach weitergeht, wollen die Veranstalter nach einem Kassensturz entscheiden. Und bis dahin bleibt auch noch genug Zeit, um die Bedenken von Anwohnern auszuräumen, die sich um ihre Vorgärten Sorgen machen.

Chronist am :

Die Vorbereitungen zur Public-Viewing-Veranstaltung in Lüttringhausen laufen nach Angaben der Stadtverwaltung auf heißen Touren: Am Samstag, 31. Mai, gegen 12 Uhr liefert die Spedition Mäuler die LED-Großbildwand auf dem Sportplatz des CVJM an der Gertenbachstraße ab. Das Abladen der Leinwand und der Aufbau des Gerüstes für die Leinwand übernimmt dann das Technische Hilfswerk Remscheid.

Chronist am :

336 treue Fußballfans ließen sich am Donnerstag auch vom trostlosen Wetter nicht abhalten und fanden sich zum Public Viewing in Lüttringhausen ein. Selbst die Tatsache, dass sich die Deutsche Mannschaft mit ihrer Spielweise dem bergischen Wetter anpasste, tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Mittlerweile haben mehr als 3.000 Anhänger die Spiele der Nationalmannschaft auf dem CVJM-Glände gesehen und gemeinsam mitgefeiert oder mitgetrauert. Der Marketingrat Lüttringhausen bedankt sich bei allen Besuchern für die tolle Stimmung und das freundschaftliche Miteinander. Um aber vielleicht auch noch weitere Begegnungen übertragen zu können, braucht der Marketingrat nun die Unterstützung aller Remscheider Fußballfans und fordert sie auf: "Besuchen Sie am Montag, 16.Juni, das CVJM-Gelände zum Spiel Österreich gegen Deutschland! Einlass ab 18Uhr."

Hans Kadereit, Marketingrat Lüttringhausen am :

„Klar, wir machen weiter“, zog Berthold Hartman vom Vorstand des Marketingrates nach dem von der deutschen Fußballnationalmannschaft gewonnenen Spiel noch am späten Abend eine positive Bilanz. Rund 1.400 Zuschauer hatten zuvor den grandiosen 3:2-Sieg der deutschen Kicker gegen die stark aufspielenden Portugiesen lautstark und mit großer Begeisterung, aber diszipliniert gefeiert. Hier zeigte sich, wie schön „Rudelgucken“ sein kann. Kräftige Regenschauer bremsten zwar vor Beginn den Zuschauerstrom, doch fiel während des Spiels kein Tropfen. Man erlebte eine Stimmung wie im Stadion, und wer nicht dabei war, hatte einfach etwas versäumt. Der Marketingrat Lüttringhausen organisierte damit in bewährter Kooperation mit dem Stadtmarketing zum vierten Mal im Rahmen dieser EM ein solches Event. Der Einsatz zahlreicher Ehrenamtlicher aus dem Kreis des Marketingrates und viele Sponsoren machten dieses für Remscheid bisher einmalige Public Viewing möglich. Mit schwarz-rot-goldenen Autokorsos verabschiedeten sich die Sportfans gegen Mitternacht aus Lüttringhausen. Die nächste Fußballübertragung findet beim Halbfinale am Mittwoch, 25. 6. 08 um 20,45 Uhr auf dem CVJM-Platz in Lüttringhausen statt. Auch das Fernsehen hat sich für diese Veranstaltung angesagt.

Hans Kadereit, stellv. Vorsitzender des Marketingrates Lüttringhausen am :

Um die hohen Kosten bei der Durchführung der Public Viewing-Veranstaltung in Grenzen zu halten, engagierte sich eine Reihe von Mitgliedern des Marketingrates Lüttringhausen in bemerkenswerter Weise. Nicole Bachmann von Klitzeklein & Riesengroß und Martina Önler von Blumen-Uellendahl versahen bei allen Übertragungen auf dem CVJM-Platz den mehrstündigen Kassendienst. Berthold Hartman vom gleichnamigen Pflegedienst hatte die Idee für das Public Viewing und wird als Kopf der Organisation unterstützt von Juwelier Thomas Hertel. Ferner halfen noch zwei Handwerksbetriebe beim Sparen: Elektro-Annunziata und Sanitär-Luckhaus kümmerten sich zum Nulltarif um die Energieversorgung auf dem Gelände. Bei soviel anerkennenswertem Gemeinsinn unter den Mitgliedern macht es natürlich Spaß, so ein tolles Sport-Event auf die Beine zu stellen.

Hans Kadereit, Marketingrat am :

Schon in der fünften Auflage erlebten die Fußballfans aus dem gesamten Bergischen Land Public Viewing auf dem CVJM-Sportplatz in Lüttringhausen. Sportsfreunde verschiedenster Nationalitäten sahen diesmal das Halbfinalspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen die Türkei auf 25 Quadratmetern Lichtbildwand. Wenige türkische Fahnen wurden einträchtig neben deutschen Flaggen geschwenkt, und die eben aufgestiegene erste Mannschaft des 1. FC Klausen erschien in den Trikots unserer Nationalmannschaft. 2200 Zuschauer meldete Marc Gerber von der Security, die zu keiner Zweit ernsthaft eingreifen musste. „We are the champions!“, tönte es nach dem Schlusspfiff im Chor, und Berthold Hartman vom Marketingrat kündigte gleich danach an, dass am Sonntag auch das Endspiel in Lüttringhausen live zu sehen sein wird.

Hans Kadereit, Marketingrat am :

Zum EM-Endspiel am Sonntag / Public Viewing auf dem CVJM-Sportplatz erwartet der Marketingrat Lüttringhausen zum Wochenende besonders viele Besucher. Es ist daher ratsam, sich schon frühzeitig einen Platz zu sichern. Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintrittspreis bleibt unverändert bei drei Euro.

Frédéric Ranft am :

Von meiner Seite aus schon einmal ein großes Dankeschön für das Engagement aller. Was da auf die Beine gestellt wurde, ist wirklich eine Bereicherung für unsere Stadt. Ich wünsche eine erfolgreiche Veranstaltung und hege die Hoffnung, dass auch künftige Events so toll von Eurem Team begleitet werden. Ich habe nach dem Halbfinale ein Menge Bilder in der Innenstadt geschossen (zu sehen auf der Homepage der Remscheider JUSOS), vielleicht gibt es nach dem Finale ja auch ein paar Bilder aus Lüttringhausen?

Hans Kadereit am :

3.500 Fußballfans aller Altersgruppen erlebten das Endspiel um die Fußball-Europameisterschaft 2008, sahen zu, wie die spanischen Kicker knapp, aber verdient den begehrten Pokal ins Land der Toreros holten. Wenngleichimmerhin der Titel des Vizeeuropameisters nach Deutschland geht, war dennoch die Enttäuschung der Fußballbegeisterten nicht zu überhören. Bei den Verabtwortlichen des Public Viewings gab es am letzten Abend zufriedene Gesichter.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!