Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Erster Medizinphysiktag erklärt moderne Röntgengeräte

Pressemitteilung des Deutschen Röntgen-Museums

In Kooperation zwischen dem Deutschen Röntgen-Museum und dem Röntgen-Gymnasium und im Rahmen des Bergischen Schultechnikums (BeST) findet am Donnerstag, 15. Mai, von 11 bis 15 Uhr im Röntgengymnasium der erste Medizinphysiktag für Schulen statt. Hierbei handelt es sich um ein für alle SchülerInnen aller Schulen offene Veranstaltung. In einführenden Vorträgen ab 11 Uhr in der Aula des Röntgengymnasiums werden Einblicke in die Aufgaben und Tätigkeiten in der modernen medizinischen Bildgebung und Strahlentherapie vermittelt. Hierzu konnten der Tübinger Medizinphysiker und Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik, Dr. Markus Buchgeister, und der Chefarzt der Abteilung für Radiologie am Sana-Klinikum Remscheid GmbH, Dr. G. Meindl, gewonnen werden. Im Anschluss an die Vorträge werden die Arbeiten zu den Themen in kleinen Workshops fortgesetzt. Zentrales Experimentiergerät ist ein Simulator, mit dem Untersuchungen der Computertomographie und Magnetresonanztomographie nachgestellt und ausgewertet werden können. Bei einer gespielten Untersuchung kann ein „Patient“ auf einer fahrbaren Liege in die Röhre des Geräts geschoben werden. Lautsprecher im Simulator geben die Geräusche des jeweilig simulierten Gerätes (z.B. Kernspintomograph) wieder, so dass ein realer Eindruck für den „Patienten“ von der Untersuchung entsteht. Die Zuschauer sehen echte anonymisierte Schnittbilder auf dem Monitor bzw. Beamerbild. Es kann sogar eine funktionelle Kernspinuntersuchung zur Hirnaktivität von Handbewegungen nachgespielt werden. Mittels kleiner Experimente, Videoclips und Demonstrationsobjekten wird die Physik hinter der Untersuchungsmethode erläutert. (Dr. Uwe Busch)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!