Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Dorothee Stürmer erhielt Zwei-Jahres-Vertrag als Intendantin

Nachdem die frühere Theaterleiterin Helga Müller-Serre nach viereinhalb Jahren Untätigkeit nunmehr regulär Rente bezieht, konnte ihre bis dato „blockierte“ Stelle offiziell nachbesetzt werden: Dorothee Stürmer, bislang lediglich mit einem Werkvertrag an die Stadt gebunden, hat einen Vertrag als künstlerische Leiterin und Intendantin erhalten, der bis zum 30. April 2010 befristet  ist und ihr das Recht einräumt, das Teo Otto Theater auch schon vorher zu verlassen, wenn sie dies wünschten sollte. Eine außergerichtliche Lösung, die mit Hilfe von Rechtsanwälten (beider Seiten) zustande gekommen sei, zitiert die Bergische Morgenpost die städtische Pressesprecherin Viola Juric. Und im RGA hieß es ergänzend, dieser Vertrag sei „offenbar gegen den Willen und die Pläne von Kulturdezernent Dr. Christian Henkelmann geschlossen“ worden. Dieser habe den Werkvertrag mit Stürmer auslaufen lassen wollen mit der Begründung, es gebe im Theater „erhebliche Kommunikationsprobleme“. Eine überraschende und obendrein so späte Kritik, dass es Oberbürgermeisterin Beate Wilding vorzog, einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Dorothee Stürmer zu unterzeichnen. Sonst hätte diese womöglich auf Festanstellung geklagt. Und dass die Stadt Remscheid vor Gericht oft den Kürzeren zieht, zeigt (nicht nur) der Fall Müller-Serre.  Sie erhielt von der Stadt nach gewonnenem Arbeitsgerichtsprozess für die Zeit zwischen Kündigung und Rente rund 300.000 Euro.

Trackbacks

Waterbölles am : Verwaltung informierte Rat über Aus für Intendantin

Vorschau anzeigen
Nachfolgerin von Helga Müller-Serre als künstlerische Leiterin und Intendantin des Teo Otto Theaters wurde im Mai vorigen Jahres Dorothee Stürmer. Zuvor, seit Juni 2004, war sie an die Stadt mit einem Werksvertrag gebunden. Damals hatte sie Beate Schüler

Waterbölles am : Verwaltung informierte Rat über Aus für Intendantin

Vorschau anzeigen
Nachfolgerin von Helga Müller-Serre als künstlerische Leiterin und Intendantin des Teo Otto Theaters wurde im Mai vorigen Jahres Dorothee Stürmer. Zuvor, seit Juni 2004, war sie an die Stadt mit einem Werksvertrag gebunden. Damals hatte sie Beate Schüler

Waterbölles am : Verwaltung informierte Rat über Aus für Intendantin

Vorschau anzeigen
Nachfolgerin von Helga Müller-Serre als künstlerische Leiterin und Intendantin des Teo Otto Theaters wurde im Mai vorigen Jahres Dorothee Stürmer. Zuvor, seit Juni 2004, war sie an die Stadt mit einem Werksvertrag gebunden. Damals hatte sie Beate Schüler

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Dr. Christian Henkelmann am :

Nur kurz meine Stellungnahme (Anm.: zum Zitat aus dem RGA): 1. Der zweijährige Vertrag mit Frau Stürmer ist mit meinem Einverständnis und meiner Befürwortung geschlossen worden. 2. Sollte es "Kommunikationsprobleme" im Theater geben, über die ich mich gewiss nicht in der Öffentlichkeit auslassen würde, so würden und werden die intern im Theater gelöst. 3. Die Stadt gewinnt auch Prozesse: so z.B. den von mir begleiteten Prozess gegen die religiös begründete Nicht-Teilnahme einer Schülerin am koedukativen Schwimmunterricht. 4. Die Inanspruchnahme von arbeitsrechtserfahrenen Rechtsanwälten bei solchen Vertragsverhandlungen halte ich für grundsätzlich richtig und angebracht, um der Stadt zukünftig teure "Vergleiche" möglichst zu ersparen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!