Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Keine Behelfsbrücke am Bahnhof Lennep in der Bauphase

Im März 2007 kündigte Baudezernent Helmut Kennepohl an, der Umbau des Bahnhofs Lennep werde Ende August/ Anfang September beginnen. 2007, wohlgemerkt.  Einen Monat später war daraus „Spätherbst 2007“ geworden. Inzwischen geht Gerald Hein, Amtsleiter Straßen- und Brückenbau, davon aus, dass mit dem Neubau des Bahnhofs Lennep  im September begonnen werden wird. Das sei zwar gegenüber dem letztbekannten Planungsstand - vor vier Monaten hatte Hein den Beginn der Bauarbeiten noch für Mai 2008 angekündigt - ein weiterer Aufschub um vier Monate, zugleich habe die Bahn AG aber mitgeteilt, die Bauzeit verringe sich um zwei Monate. Konkret: „der erste Bahnsteig wird im April nächsten Jahres fertig werden, der zweite im August“, berichtete Hein gestern im städtischen Bauausschuss. Gegenüber den bisherigen Planungen werde der Bahnhofsneubau „besser und zugleich kostengünstiger“ ausfallen. Eine gute Nachricht für die Stadt, die für das Projekt im Etat 450.000 Euro eingestellt hat; bei alleiniger Finanzierung durch die Bahn AG wäre es sonst bei einer Sparversion geblieben. Eine Behelfsbrücke wie beim Bahnhof Remscheid (aufgestellt durch das THW) sei beim Bahnhof Lennep während der Bauphase nicht nötig, sagte Hein weiter. „Prima“, befanden die Ausschussmitglieder. Seit Dezember ist klar, dass der Bahnsteig in Lennep im Gegensatz zu dem in Remscheid überdacht werden wird.

.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Bis zum Baubeginn im September dürfte noch genug Zeit sein, um der Rattenplage am Lenneper Bahnhof Herr zu werden. Die ist seit Novemer bekannt, und im Dezember forderte die Stadt die Deutshe Bahn AG als Eigentümer des Geländes auf, geeignete Maßnahmen zu ergreifen. In der gestrigen Sitzung der Bezirksvertretung Lennep teilte die Verwaltung nunmehr mit, mit der Rattenbekämpfung sei eine Fachfirma beauftragt worden. Die BV-Mitglieder legten Wert darauf, weiterhin auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Chronist am :

Nicht im September, sondern wohl erst im Januar werden die Arbeiten am neuen Lenneper Bahnhof beginnen. Das erfuhren die Mitglieder der Bezirksvertretung Lennep heute von der Amtsleiter Gerald Hein. Der Grund sind Planungsänderungen, die die Bundesbahn der Stadt Mitte Juli mitgeteilt hatte. Sie betreffen den Bauablauf, das Blindenleitsysten, die Entwässerung und die Errichtung von Behelfsbahnsteigen. Hein: "Die Grundzüge der bereits genehmigten Planung sind nicht berührt."

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!