Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

„Discounter werden planungsrechtlich ausgeschlossen"

Im Rathaus Lüttringhausen informiert die Verwaltung zur Stunde (im Rahmen einer frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß Baugesetzbuch)  über den beabsichtigten Bebauungsplan Nr. 557 für das Gelände nordöstlich Lüttringhauser Straße und nordwestlich Autobahn A1 und die damit verbundenen Änderungen des Flächennutzungsplanes: „Da es sich bei dem im Plangebiet vorhandenen Baum- und Gehölzbestand um Wald i. S. des Bundeswald- bzw. Landesforstgesetzes handelt, sind bei einer baulichen Nutzung der Flächen entsprechende Kompensationsmaßnahmen in Form von Ersatzaufforstungen erforderlich.“ Von einem Fachmarktzentrum ist inzwischen keine Rede mehr. Von Seiten der Verwaltung heißt es nunmehr zu den Plänen:

Für die bislang unbebauten Flächen des Plangebiets werden großzügige, zusammenhängend überbaubare Flächen festgesetzt, zum einen erschlossen über die bestehende Zufahrt im Bereich des bestehenden Beherbergungs- und Gaststättengewerbes, zum anderen über eine nahe der nördlichen Plangebietsgrenze neu geplante Erschließungsstraße.“ Festgesetzt werden soll ein Mischgebiet; das macht die Errichtung von Wohngebäuden und Gewerbebetrieben, die das Wohnen nicht wesentlich stören, gleichermaßen möglich – auch ein Ärztehaus. Aber: „Discounter werden planungsrechtlich – unter Beachtung des Regionalen Einzelhandelskonzeptes (REHK) und des Hauptausschussbeschlusses zur erneuten frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung – ausgeschlossen.“ Der Ausschluss von Einzelhandelsbetrieben mit nahversorgungs- und zentrenrelevanten Sortimenten unterstütze die zentrenorientierte Einzelhandelsentwicklung für Lüttringhausen und trage zur Standortstärkung der im REHK definierten Haupt- und Nebenzentren bei.

Der Planentwurf liegt noch bis 13. Juni  im Fachbereich Städtebau und Stadtentwicklung, Ludwigstraße 14, 2. OG,: Montag bis Freitag 8.00 - 12.00 Uhr Montag, Mittwoch, Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr Dienstag 14.00 - 17.30 Uhr sowie nach Vereinbarung Telefon: 02191/16-3339, ferner im Rathaus Lüttringhausen (Bürgerbüro) während der nachfolgend aufgelisteten Zeiten: Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag 8.15 - 12.15 Uhr Donnerstag 8.15 - 12.15 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr. Während dieser Frist hat jedermann Gelegenheit zur Einsichtnahme und kann Stellungnahmen schriftlich oder per E-Mail (staedtebauentwicklung@str.de) beim Fachbereich Städtebau und Stadtentwicklung einreichen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Peter Maar am :

An der Informationsveranstaltung im Rathaus Lüttringhausen nahmen gestern Abend nach Abzug der Pressevertreter, der Verwaltungsangehörigen, der Bezirksvertreter und der Eigentümer der betroffenen Planfläche insgesamt acht (!) Bürger teil. Davon sprachen sich drei mehr oder weniger intensiv für die Ansiedlung von Einzelhandel in dem Plangebiet aus.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!