Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Senioren in der CDU wollen Elke Rühl zur Kreisvorsitzenden

Die Remscheider CDU-Landtagsabgeordnete Elke Rühl. Foto: Lothar KaiserMit dem Rücktritt des CDU-Kreisvorsitzenden Kai Kaltwasser – eine Reaktion auf die von der Mehrheit der CDU-Fraktion betriebene Abwahl von Stadtdirektor Jürgen Müller – hat sich die „Senioren Union“ der CDU Remscheid unter den Vorsitz von Georg Gregull befasst. Anzunehmen ist, dass auch in anderen Gruppierungen der Christdemokraten der Rücktritt ein Thema war. Doch als erste haben sich heute die Senioren öffentlich zu Wort gemeldet und als Nachfolgerin von die Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des städtischen Bauausschusses, Elke Rühl,  vorgeschlagen. Sie verfüge „aufgrund ihrer Erfahrungen mit Leitungsfunktionen in ihrer Vereinigung und der überörtlichen Kontakte über gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit als Parteivorsitzende.“

Zur sachlichen und personellen Vorbereitung der anstehenden Wahlen (gemeint sind hier wohl Kommunalwahl und Europawahl) schlägt die „Senioren Union“ weiter vor, so kurzfristig wie möglich einen Kreisparteitag zur Wahl einer/eines neuen Kreisvorsitzenden einzuberufen. Dies solle „am besten im Einvernehmen mit Herrn Kaltwasser“ geschehen. Der Zeitpunkt und die Art und Weise seines Rücktritts beeinträchtige die Handlungsfälligkeit der CDU Remscheid.

Waterbölles-Kurzkommentar: Der Zeitpunkt des Rücktritts ergab sich aus der Abwahl. Der Rücktritt selbst geschah nahezu lautlos. Offenbar wollte Kai Kaltwasser seine Partei vor weiterem Schaden bewahren. Er hätte auch „unter Absingen schmutziger Lieder“ zurücktreten können. Stattdessen tat er es mit Stil. Was sollte es daran zu kritisieren geben?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

In der Frage, wer den CDU-Kreisverband Remscheid nach dem Rücktritt des bisherigen Vorsitzenden Kai Kaltwasser führen soll, hat sich jetzt auch der Stadtbezirksvorstand Süd zu Wort gemeldet. Auch er sieht in Elke Rühl, MdL, die neue Kreisvorsitzende der CDU in Remscheid. Der Vorschlag erfolgte einstimmig. Und der Stadtbezirk Nord / Hasten hat sich angeschlossen. Stadtbezirksvorsitzender Bernd Quinting: „Der Stadtbezirk wird die Kandidatur von Elke Rühl voll unterstützen. Mit Elke Rühl haben wir eine Kandidatin, die der Partei mit klaren Inhalten vorstehen wird und in Einigkeit und mit überzeugender Zielsetzung die kommende Kommunal - und Bundestagswahl vorbereiten wird.“

Chronist am :

Auch der Vorstand der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Remscheid unterstützt (einstimmig) Elke Rühl bei ihrer Kandidatur zur CDU-Kreisvorsitzenden. MIT-Vorsitzender Dr. Bernhard Meiski: „Frau Rühl hat langjährige kommunalpolitische Erfahrung, vertritt sehr gut die Interessen Remscheids als Landtagsabgeordnete und kann sich auch mit den berechtigten Interessen des heimischen Mittelstandes identifizieren. Zudem besitzt Frau Rühl Durchsetzungskraft und ist in der Lage, die Richtlinienkompetenz der Partei gegenüber der Fraktion darzustellen.“ Und der Vorstand der Frauen-Union schließt sich an:„Wir sind für mehr Frauen-Power an vorderster Front unserer Partei und werden nicht müde, die Themen Familie und Frauen voranzubringen. Elke Rühl ist unsere 1. Wahl“, so die FU-Vorsitzende Monika Hein. (Waterbölles: Wie viele Untergruppierungen hat die CDU in Remscheid eigentlich?)

Chronist am :

Die Wahl findet statt am 8. September. An diesem Tag beginnt um 18 Uhr im Schützenhaus der 53. Kreisparteitag der CDU Remscheid.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!