Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Verwaltung hält an Parkscheiben für Honsberger Straße fest

Am 15. April stellte die FDP-Fraktion der Bezirksvertretung Alt-Remscheid den Antrag an die Verwaltung, die Parkscheibenregelung an der Honsberger Straße zwischen den Einmündungen Ernst- und Lobachstraße auf der bergwärts rechten Fahrbahn aufzuheben. Zugleich bezweifelte sie die Notwendigkeit des Haltverbotes auf der Ernststraße. Die schriftliche Antwort, die nach einer Ortsbesichtigung mit Vertretern von Straßenverkehrsbehörde, Polizei und Straßenbaulastträger zur gestrigen BV-Sitzung eingegangen war, befriedigte Philipp Wallutat (FDP) in keiner Weise. Mit Hinweis auf mehrere Ladenlokale, darunter ein Supermarkt,  eine Arztpraxis, ein Paketshop und ein Versicherungsbüro,  hält die Verwaltung an der Parkscheibenzone fest. Zitat: „Der Wegfall … würde Parkraum von Kunden der genannten Geschäfte vernichten, da mit Sicherheit davon auszugehen ist, dass dann Dauerparker dort ihre Kfz abstellen.“  Und zur Ernststraße heißt es:

„Der ansässige Glasereibetrieb wird regelmäßig mit Glas beliefert. Ebenso wie die Lieferfahrzeuge sind auch die Montagefahrzeuge mit Transportgestellen ausgerüstet, welche die Fahrzeugbreite erhöhen. Insbesondere im Einmündungsbereich wäre daher bei Wegfall des Haltverbots ein Zweirichtungsverkehr bei gleichzeitig am Straßenrand abgestellter Kfz nicht mehr möglich.“ Wallutat dazu: „Auch auf anderen Straßen im Stadtgebiet können Lieferwagen nicht überall aneinander vorbei fahren!“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

In der gestrigen BV-Sitzung konnte die FDP auf eine Unterschriftenaktion unter Gewerbetreibenden verweisen, die ebenfalls Parkscheiben nicht mehr für nötig halten. Daraufhin empfahl die BV der Verwaltung, die Parkscheibenpflicht aufzuheben.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!