Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Das Lüttringhauser Rathaus, verpackt wie von Christo

Foto: Jürgen Breidenbach

Jürgen Breidenbach: "Keine Kunstaktion, aber trotzdem irgendwie beeindruckend, das verhüllte Rathaus Lüttringhausen in Vorbereitung auf seine 100–Jahrfeier. Ob Christo und Jeanne-Claude die Verpackung vielleicht anders gestaltet hätten, ist da eher eine müßige Frage. Wichtig ist, dass das Gebäude hinter dem Schleier endlich eine ordentliche Sanierung erfährt und dem Zentrum etwas neuen Glanz in altem Stil hinzufügt. Übrigens, der Schein beschaulicher Ruhe trügt; fast einer halben Stunde Geduld bedurfte es, um freies Schussfeld ohne Verkehr für das Foto abzuwarten.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Zu der Anfrage von Stephan Jasper von den Grünen vom 19.1.2011, „ ob die Sanierung des Rathausbalkons noch erfolgt, da noch Mittel des Heimatbundes zur Komplettierung der Rathausanstrahlung zur Verfügung stehen“, teilte die Verwaltung in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Lüttringhausen mit: „ Im September 2010 wurden erneut Fördermittel des Landes NRW , für die in 2011 geplante Sanierungsmaßnahme an den Balkonanlagen des Gebäudes Rathaus Lüttringhausen, beantragt. Die Entscheidung , ob eine Denkmalförderung in Aussicht gestellt werden kann, wird leider erst im 2.Quartal / Mitte des Jahres 2011 verbindlich durch die Bezirksregierung Düsseldorf mitgeteilt. Die Baumaßnahme kann nicht losgelöst von der Denkmalförderung des Landes NRW durchgeführt werden. Dies würde als beihilfeschädlich gelten. Aus diesem Grunde können auch zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben hinsichtlich der zeitlichen Umsetzung der Sanierungsmaßnahme gemacht werden. Weiterhin gilt der Hinweis, dass die Balkonanlagen aus statischen Gründen nicht begehbar sind. Die Freigabe kann erst nach erfolgter Sanierung gegeben werden“

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!