Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Schade: Fetzige Rockmusik auf einem fast leeren Rathausplatz

Open-Air auf dem Rathausplatz: Zum Auftakt hätte das Wetter besser sein sollen. Fotos: Lothar Kaiser

Live-Musik auf dem Rathausplatz, und das sogar auf den ersten Blick kostenlos – schade nur, dass das Wetter nicht mitspielte und Oberbürgermeisterin Beate Wilding und etwa zwanzig weitere Remscheider/innen gegen 19.40 Uhr die einzigen Zuhörer/innen auf dem Theodor-Heuss Platz waren, als Henrike Madest für die „Lokalzeit Bergisches Land“ und das WDR-Fernsehen live aus Remscheid reportierte: Mit der deutschen Rockband „Hörgerät“ startete gestern unter dem Denkmal des bergischen Löwen die Siegener Joko GmbH das erste von insgesamt acht Open-Air-Konzerten donnerstags zwischen 19 und 23 Uhr (den Terminen 3.7., 10.7., 17.7., 24.7., 31.7., 7.8., 14.8. und 21.8. hatte die Bezirksvertretung Alt-Remscheid vor der Sommerpause zugestimmt). Das Konzept von Remscheid Live 2008": Der Eintritt bleibt frei, weil „Joko“ die Kosten über Sponsoring und Getränke- und Imbissstände neben der Bühne refinanziert. Auf diese Weise sorgt das Unternehmen nach eigenen Angaben in diesem Sommer auch in Bad Berleburg, Haiger, Meschede und Hückeswagen für eine Belebung der Innenstadt. Den Besuchern rät der Veranstalter, den „Festivalbecher“ aus Plastik, den sie für drei Euro kaufen müssen, um an ein Getränk (z.B. 0,3 Liter Bier für zwei Euro) zu kommen, für die folgenden Abende gut aufzuheben. Merke: Die Musik war fetzig und hätte einen „vollen Platz“ verdient gehabt. Vielleicht spielt das Wetter ja nächste Woche Donnerstag mit.

Trackbacks

Waterbölles am : Mitsingen konnten die Beatles-Lieder nur alle "50 plus"

Vorschau anzeigen
Gerade mal zwanzig Zuhörer verloren sich bei leichtem Regen auf dem Rathausplatz, als die Siegener Joko GmbH am 3. Juli mit der deutschen Rockband „Hörgerät“ das erste ihrer insgesamt acht Open-Air-Konzerte „Remscheid Live 2008" startete. Geschätzte

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Hoffentlich hat der Veranstalter (JoKo promotion aus Siegen) in diesem Jahr mehr Glück mit dem Wetter als im vergangenen. Fest steht jedenfalls: Auch in diesem Jahr wird es bei "Remscheid live" wieder fetzige Musik auf dem Rathausplatz geben. Der Bauausschuss erteilte gestern die erforderliche Sondernutzungsgenehmigung. Hier schon mal die Termine: 2., 9., 19. , 23. und 30. Juli sowie 6. und 13. August.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!